Adidas Questar Flow: Weniger Laufschuh, viel mehr Freizeitschuh!

Schon vor dem Test habe ich erahnen können, in welche Richtung der Questar Flow gehen wird. Wie so oft, hat auch dieser günstige Laufschuh nicht wirklich überzeugen können.

Als Freizeitschuh ist er interessant, als Laufschuh weniger.

Im folgenden die Gründe für diese Bewertung in kurzer und kompakter Form.

Die Kerneigenschaften des Adidas Questar Flow

  • Passform: Ruhig eine halbe Nummer größer bestellen. Ansonsten passt der Schuh am Fuß gut. Keine Auffälligkeiten.
  • Haupteinsatzzweck: Ganz klar die freizeitliche Nutzung und als bequeme Sneaker für den Alltag. Laufschuhe sind das keine! Dazu gleich mehr.
  • Besonderheiten: Schöne Optik, günstiger Preis, Leichtgewicht. Gefällt mir in dieser Hinsicht.
  • Preis: Da Adidas hier keinerlei hochwertige Materialien verbaut, finde ich preislich alles bis 60 Euro fair. Unter 40 ist es ein Schnäppchen.

Meine Erfahrung mit dem Adidas Questar Flow

Der Questar Flow dämpft sehr direkt, sodass ich ihn als Laufschuh wirklich nicht empfehlen mag.

Ich habe den günstigen Laufschuhen auf Amazon bereits sehr häufig meine Aufmerksamkeit geschenkt und diese getestet, doch leider fallen sie wirklich alle ein ums andere Mal durch.

Es sind keine Laufschuhe, stattdessen sind es viel mehr Freizeitschuhe und Sneakers. Und so auch der Questar Flow von Adidas.

Dieser Schuh bietet nichts von dem, was ein guter Laufschuh mitbringen sollte. Weder funktioniert die Dämpfung so, wie man es beim Laufen erwarten darf. Noch bekommen die Füße die Stabilität und den festen Halt durch eine festverbaute und stabilisierte Fersenkappe.

Und auch das Obermaterial funktioniert im Alltag, ja. Aber ein guter Laufschuh bietet hier deutlich, deutlich mehr.

Was macht denn einen guten Laufschuh aus ?

In erster Linie dämpft er angenehm weich oder sehr federnd und antriebsstark. Beim Questar Flow ist es eher ein harter Aufprall ohne Schwung.

Die Fersenkappe guter Laufschuhe ist felsenfest und nach innen hin häufig angenehm weich gepolstert. Beim Questar ist es eine etwas weichere Fersenkappe (schon mal sehr gut für diese Preisklasse), doch wirkt sie lasch und überhaupt nicht stabilisierend.

Das Obermaterial guter Laufschuhe ist ein Traum. Es schmiegt sich an den Fuß, bietet Luft, passt sich dem Fußrücken an und bietet eine gewisse Flexibilität, trotz des felsenfesten Sitzes. Die des Questar Flows sitz am Fußrücken. Und das wars auch schon.

Welche Alternativen zum Questar Flow empfiehlst Du ?

Ich kann den Questar Flow durchaus empfehlen, jedoch als reinen Sneaker für die Sommerzeit.

Als Laufschuhe taugen sie nichts und die eigenen Gelenke und Knie werden unnötig in Mitleidenschaft gezogen.

Die folgenden Laufschuhe empfehle ich als Alternative. Es ist nur ein kleiner Auszug meiner Tests. Beim Klick auf den Modellnamen springst Du direkt zu meiner jeweiligen Testerfahrung. Auch dort ist alles kurz und kompakt dargestellt.

  • Asics Gel Nimbus 23: Nagelneue Ausgabe im Januar 2021 erschienen. Ein weicher Dämpfer mit hervorragenden Materialien (wie immer beim Nimbus) und sehr festem, weich gepolstertem Halt im Schuhinneren. Ideal für lange Strecken und für Anfänger, sowie schwere Personen.
  • Adidas Ultraboost 21: Ebenfalls nagelneu im Januar 2021 erschienen. Modernder Look. Als Freizeit- und Laufschuh nutzbar. Bietet nun sogar Stabilität beim Laufen. Hervorragende Verarbeitung und dank der Optik eben auch als Sneaker zu empfehlen!
  • Brooks Ghost 13: Mein Lieblingsallrounder seit Jahren. Auch diese Ausgabe bringt wunderbare Dämpfung und einen felsenfesten Sitz im Schuh. So muss ein guter Laufschuh ausfallen!
  • Brooks Launch 8: Ebenfalls neu und dieses Mal noch besser als die Vorgänger. Leichter, optisch ansprechender, schneller. Dieser Schuh ist der leichteste unter den 4 Empfehlungen. Er wird leichten Läufern weiterhelfen. Es gibt ihn nun auch in der GTR-Version, diese stützt etwas besser. Beide Testberichte erreichst Du, wenn Du auf den Link klickst.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Schuhtests

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.