Die besten Laufschuhe für empfindliche Schienbeine

100 Laufschuhtests und es geht weiter

Das Schienbeinkantensyndrom ist relativ weit verbreitet, auch meine Schwester hat es gehabt und sich fleissig durchs Übertraining zugezogen. Mittlerweile haben die Schmerzen sie verlassen, auch die richtige Schuhwahl war eine große Hilfe. In erster Linie empfiehlt es sich jedoch das Training zu pausieren und den Körper seine eigenen Heilungskräfte anschmeißen zu lassen. In diesem Beitrag stelle ich dir sehr hochwertige Laufschuhe aus meinen Tests vor, die allesamt bei empfindlichen Schienbeinen helfen werden. Es handelt sich um Testsieger und den Fokus lege ich dabei auf die Kategorien der Neutral- und Stabilschuhe. Dort finden wir die besten Dämpfungen am Markt, genau diese helfen enorm bei der Entlastung.

Wer schreibt hier? Kurz zu mir: Ich studiere Forschung im Sport und befinde mich im Master. Hier im Beitrag verbinde ich die Theorie aus der Biomechanik mit der Praxis aus über 100 echten Laufschuhtests.

Die Aufprallkraft beim Laufen

Je nach Forschungsbeitrag sprechen Autoren von 4-7-fach höheren Aufprallkräften beim Laufen, verglichen mit der normalen Gehbewegung. Das entscheidende beim Laufen ist dabei das Abheben beider Füße, sodass der Körper sich gänzlich in der Luft befindet. Hierdurch entstehen die erhöhten Kräfte, die wir beim Gehen so nie erleben. Dort bleibt immer mindestens ein Fuß am Boden. Dies ist auch der Grund, weshalb gute Laufschuhe immer etwas teurer sind als normale Freizeitschuhe. Sie erfüllen völlig andere Aufgaben und der Körper profitiert massiv von ihnen. Besonders bei empfindlichen Gelenken, bei Beschwerden in den Schienbeinen und / oder den Knien sind gute Laufschuhe deshalb Pflicht.

Der Markt ist leider voll mit Billigware

Eine Warnung bevor ich zu den Empfehlungen springe. Der Markt ist leider auch in diesem Jahr weiter völlig überfüllt mit Fake-Laufschuhen und mit billigen Angeboten, bei denen es sich nicht um richtige Laufschuhe handelt. Ich warne deshalb an erster Stelle, bevor ich Empfehlungen ausspreche. Nach dem Paretoprinzip (80/20) machst Du bereits 80% richtig, in dem Du dir keine Mangelware kaufst. Die zwei Schuhe links im Bild dienen als Negativbeispiel. Beide sind keine echten Laufschuhe, die Dämpfungen sind kaum existent und der erste Schuh ganz links ist sogar eine Kopie eines Nike-Schuhs, der nicht mal als Laufschuh bezeichnet wird. Die No-Name-Anbieter benennen ihre Ware auf Amazon einfach um, nennen die Schuhe „Laufschuhe“ und die Kunden freuen sich über die günstigen Preise. Am Ende leiden die Gelenke und das Laufen macht überhaupt keinen Spaß. Deshalb, besonders bei Schienbeinschmerzen sowas niemals wählen. Nun zeige ich dir echte, sehr gute Laufschuhe auf, die in meinen Tests überzeugt haben.

Die erste Empfehlung

Einer der besten Laufschuhe in diesem Jahr. Weich dämpfend, sehr leicht und im Obermaterial mit viel Stretch, sodass selbst breitere Füße eine gute Option bekommen. Das Hauptargument ist aber die weiche Dämpfung. Asics hat diese Ausgabe völlig überarbeitet und minimalistischer denn je gestaltet. Dennoch hat der Schuh mehr Dämpfung als alle anderen Vorgänger erhalten. Sowohl für schwere Läufer eine super Option, wie auch für Menschen, die Knie- oder Schienbeinbeschwerden haben. Hier bekommt der Körper maximale Entlastung seitens der Schuhe und das Paar hält sehr lange. So sparst Du auf richtige Weise Geld beim Kauf.

Ich hinterlasse zu jeder Empfehlung zwei Bestseller und empfehle dort weitere Erfahrungen anzusehen, auch diese werden bei der Kaufentscheidung helfen können. Ansonsten immer die eigene Größe auswählen und so die richtigen Preise prüfen. Die angezeigten Preise in den Boxen sind lediglich Durchschnittswerte.

Angebot
Der Schuh als Herrenschuh
1.734 Bewertungen


Die zweite Empfehlung (Stabilität und Dämpfung)

Ein weiterer Laufschuh, der verdammt lange hält und gut dämpft. Hier kommt ein Maß an Stabilität hinzu. Die diagonalen Balken in der Zwischensohle zeigen auf, wo diese wirkt. Die Zwischensohle ist so gestaltet, dass die Füße eine Art Rampe bekommen, möchte ein Fuß nun nach innen abknicken (typische Überpronation), so wird er in die aufrechte Abrollbewegung geführt. Für mich einer der besten und angenehmsten Stabilschuhe am Markt. Auch und besonders bei schmerzenden Schienbeinen zu empfehlen. Die Entlastung wird sehr gut tun. Der Stand in dem Modell ist dabei nicht so hoch wie in anderen Schuhen dieser Qualität – dadurch auch problemlos im Alltag zu gebrauchen, bei einfacher Gehbewegung. Allrounder-Qualitäten. Auch hier bei Interesse nachsehen, was dich deine Größe kostet und was andere Kunden zu sagen haben. Hier wieder ein echter Bestseller mit zig Erfahrungen.

Die dritte Empfehlung (Maximale Dämpfung)

Ähnlich der vorigen Empfehlung, nur noch ein Stück weicher dämpfend. Ideal für schwere Läufer und bei Beschwerden aufgrund von Schmerzen. Dieses Modell bietet die weichste Dämpfung des Anbieters Brooks. Auch hier wieder unglaublich hochwertige Verarbeitung, ein breiteres Fußbett und strechfähiges Obermaterial. Super auch für den breiten Fuß. Wer maximale Dämpfung für sich nutzen will, wählt diese Ausgabe. Solche Schuhe haben mit den Billigschuhen vor denen ich gewarnt habe, nichts zu tun. Auch dieses Paar wird sehr lange halten. So kaufst Du richtig und sparst auf richtige Weise. Die Schienbeine werden ebenfalls danken. Auch gut für alle, die in den Knien Schmerzen haben. Viel mehr Entlastung wird kaum möglich sein. Das ganze jedoch nicht zu schwammig, sondern verarbeitet und abgerundet mit gutem Obermaterial, Fersenbereich und selbst die Schleifen zeigen deutlich wie hochwertig die Brooks-Schuhe sind.