Kniebandagen Test und Vergleich

Die besten Kniebandagen im Test Vergleich 2018 (zuletzt aktualisiert: 19.11.2018)

Inhaltsverzeichnis

 

In diesem Artikel gehe ich detailliert auf die verschiedenen Vorteile, Modelle und Anwendungsbereiche der Kniebandagen ein. Ich habe selbst monatelang Kniebandagen getestet und getragen, da ich mich über Schmerzen im rechten Knie beklagen musste.

Dieser Artikel spiegelt meine eigenen Erfahrungen und eine sehr umfangreiche Internetrecherche wieder. Du findest nach dieser kurzen Einleitung die Top 3 Kniebandagen 2017/ 2018.

Kleines Extra: Der folgende Button führt dich zum aktuellen Sale einer der Top 3 Kniebandagen ( je nachdem welche Bandage derzeit im Angebot ist – Der Button wird aktualisiert ) 


Die Nummer 1 unter den Kniebandagen – Die GenuTrain Kniebandage von Bauerfeind

Der Kniebandagen Testsieger - die GenuTrain Kniebandage

Diese Kniebandage kostet zugegebener Maßen etwas mehr als die durchschnittliche Kniebandage. Dennoch sind die Vorteile und die Qualität der Bandage so gut, dass wir sie nicht asser Acht lassen können. Die GenuTrain Bandage stabilisiert das Knie sehr gut und hat mit dem atmungsaktiven Außenmaterial einen großen Vorteil. 

Bei dieser Bandage wird das gesamte Knie umschlossen, die Kniescheibe bekommt eine Sonderbehandlung in Form eines Patella-Rings und bei mir persönlich saßen die beiden Enden der Bandage mehr als fest. Ich habe diese Bandage wochenlang nach einer Knieverletzung getragen und habe mit ihr auch wieder den Sport aufgenommen.

Insgesamt eignet sich diese Bandage als optimale Einstiegsbandage nach ernsteren Verletzungen aber auch bei kleineren „Wehwehchen“ kann ich sie empfehlen.

Die GenuTrain-Bandage finden wir in verschiedenen Größen und Farben vor. Ich verlinke dir die verschiedenen Größen im Folgenden und empfehle definitiv einen Blick drauf zu werfen.


Platz 2 – Das Schnäppchen

Platz 2 im Test Vergleich - Die Knieschoner von Freetoo

Platz 2 geht für mich an einen Knieschoner bzw. eine Bandage, die zwar wenig Geld kostet, dennoch Qualität mit sich bringt. Die Knieschoner von Freetoo eignen sich besonders für kleinere Wehwehchen und für Leute, die für kleines Geld einen soliden Knieschoner kaufen möchten.

Der Freiraum rund um die Kniescheibe sorgt für Atmung und somit dafür, dass genügend Luft beim Sport/Joggen etc. durchkommt. Ich habe diese Bandage nicht selber getestet, doch die zahlreichen Kundenerfahrungen und der unschlagbare Preis machen diese Kniebandagen zum wahren Schnäppchen unter den Knieschonern.


Platz 3: Winline bekommt die „Amazon´s Choice Auszeichnung“

Der 3. Platz geht an die Kniebandage von Winline

Diese Kniebandage ist ebenfalls sehr günstig und bietet einen rutschfesten Sitz dank zweier Verschlüsse. Die Kniescheibe ist auch in dieser Kniebandage freigelegt und kann atmen. Sowohl am oberen Rand der Bandage, als auch unten finden wir extra angebrachte Polster, die das Tragegefühl angenehm gestalten und die Bandage für nur 19,99 zu einem wahren Schnäppchen machen!

Definitiv einen Blick wert und wer nach einer Verletzung gerne wieder mit dem Sport beginnen möchte, jedoch nicht allzu viel Geld ausgeben möchte, dem empfehle ich diese hochwertige „Winline“-Kniebandage.


Kniebandagen unterstützen und schonen das Knie bei zahlreichen Aktivitäten

Kniebandage beim Sport

Viele Sportler kennen das Gefühl eines zwickenden Knies. Manchmal kommt das Gefühl einfach auf und verschwindet dann schnell wieder – Umso besser für den Sportler.

Doch oft genug kann es passieren, dass sich hinter leichtem Schmerz oder dem Unwohlgefühl eine ernst zu nehmende Verletzung verbergen kann. Auch ich habe es so erlebt und musste auf Hinweis meines Hausarztes einige Monate Kniebandagen tragen.

In dieser Zeit habe ich 3 verschiedene Bandagen getestet und viele Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle bemerkt.


Wie sinnvoll sind Kniebandagen (beim Sport)?

Ganz gleich, ob beim Fußball spielen, beim Wandern, beim Laufen oder sogar beim Tanzen – Kniebandagen können immensen Druck vom Knie nehmen und dieses stabilisieren. Die Entlastung kann Verletzungen nicht nur schneller heilen lassen, sondern vor allem auch vorbeugen!

Ich finde, dass dieser Aspekt besonders wichtig ist und oftmals außer Acht gelassen wird. Die Prävention von Verletzungen, also das “Vorbeugen” einer Verletzung sollte immer beachtet werden und in diesem Falle habe ich gelernt, dass Kniebandagen in dieser Hinsicht eines der nützlichsten Lauf- bzw. Sportausrüstungen sein können.

Bandagen für das Knie müssen überhaupt nicht teuer sein

Knie Bandagen sind günstig

Gute Kniebandagen müssen nicht teuer sein!

Das Schöne an Kniebandagen ist, dass wir hier für relativ kleines Geld etwas sehr gutes für unser Knie tun können. Die meisten Bandagen kosten keine 30 Euro (!) und können jahrelang genutzt werden.

Ich hatte zum Beispiel welche für damals 18 Euro gekauft und diese mit etwas teureren für 45 Euro verglichen. Zu den Markennamen und dem direkten Vergleich komme ich später noch.

Was ich jedoch jetzt schon loswerden möchte, ist, dass der Unterschied in der Qualität und der Knieunterstützung minimal ausfiel.

Wir können also festhalten, dass wir problemlos günstige und gute Kniebandagen finden können.

Einzig und allein bei bereits vorhandenen Verletzungen empfehle ich zu sehr hochwertigen Kniebandagen zu greifen. Doch dazu habe ich am Ende dieses Artikels einen eigenen Beitrag verfasst.


Kniebandagen für verschiedene Sportarten

Wie weiter oben kurz angedeutet lohnen sich Kniebandagen für ein breites Spektrum an Sportarten. Im Folgenden gehe ich auf einige Sportarten ein und stelle gute Knieschoner und Bandagen vor. Die besten Kniebandagen für das Laufen werde ich gesondert im Text vorstellen, da ich mich diesem Thema besonders widmen möchte.


Kniebandagen beim Fußball spielen

Beim Fußball spielen werden beide Knie extrem belastet und durch abrupte Stopp- und Startbewegungen müssen die Knie hier oftmals stärkere (und vor allem andere) Kräfte abfedern als beim normalen Lauftraining.

Was ebenfalls wichtig zu erwähnen ist, ist der Zweikampf beim Fußball. Jeder der schon einmal länger bzw. intensiv Fußball gespielt hat, weiß wie intensiv einige Zweikämpfe geführt werden können. Kein Wunder, dass der Kreuzbandriss eine nicht allzu selten auftretende Verletzung beim Fußball ist.

Auch ich wurde im jugendlichen Alter von den Beinen gerissen und musste meinem Knie seit dem (viel) mehr Beachtung schenken.

Wenn Du also über diesen Artikel gestolpert bist und deine Knie gesund sind und einwandfrei funktionieren, dann lass dir gesagt sein: Sei glücklich und pass gut auf sie auf! 🙂

Wenn Du allerdings schon einige Erfahrungen mit Knieverletzungen gemacht hast und nun nach den besten Kniebandagen für den Fußball suchst, dann möchte ich dir im Folgenden meine 2 Favoriten Modelle vorstellen.

Natürlich eignen sich beide Modelle auch für den zuerst beschriebenen Typen, der seine Knie vor Verletzungen schützen möchte! 


Die Neopren-Kniebandage von Rehband

Eine der bequemsten Kniebandagen, die ich bisher tragen durfte war die von der Firma Rehband. Sowohl die 5mm als auch die 7mm Version haben mir sehr gut gefallen, da sie extrem dünn sind und das Knie in seiner Bewegungsausführung kaum beeinflussen.

Das ist nämlich ein Aspekt, der mir bei zahlreichen anderen Bandagen aufgefallen ist. Viele Bandagen schränken das Knie in seiner Flexion und Extension (ein wenig) ein und es dauert Tage bis Wochen bis man sich an diese eingeschränkte Bewegungsausführung gewöhnt hat.

Ich trage die Bandage heute noch ganz gerne wenn es mal wieder in die Soccerhalle geht und wir mit den Jungs eine Runde kicken möchten. Jedoch versuche ich sie nicht ständig zu tragen, da ich merke, dass Abwechslung das beste Training für unsere Gelenke ist.

Im Folgenden verlinke ich dir beide Sportbandagen von Rehband, sowohl die 5mm als auch die 7mm Version, und empfehle dir einen Blick auf die Bewertungen und Kundenmeinungen zu werfen.

Zu guter Letzt möchte ich noch einwerfen, dass die Neopren-Bandagen vor allem als wärmende und bequeme Bandagen durchgehen. Solltest Du großen Wert auf die Stabilisation der Kniegelenke legen so empfehle ich dir meine 2. Produktempfehlung anzuschauen.


Die Kniebandage von Mueller (für mehr Stabilität im Knie)

Wer bereits Verletzungen im Kniebereich hatte und sein Knie beim Sport definitiv stabiliseren möchte, dem möchte ich 2 Kniebandagen von Mueller vorstellen.

Diese sorgen für wesentlich mehr Stabilität als das Gegenstück von Rehband und bringen nebenbei einige weitere Features und Eigenschaften mit sich.

Ich finde, dass diese Bandagen vor allem für Sportler geeignet sind, die (leider) bereits Verletzungserfahrungen hinnehmen mussten.

Zum einen ist die eine Kniebandage kevlarbeschichtet und verfügt über Anti-Rutsch-Streifen. Diese Kniebandage ist nicht nur für Fußballer geeignet und ich empfehle definitiv einen Blick auf die Kundenbewertungen zu werfen. Aus diesen Sportarten wird berichtet, dass sie geholfen hat und das Knie sehr gut stabilisieren kann.

Für die beste und umfangreichste Empfehlung darf das Gegenstück zu der Müller Kniebandage natürlich nicht fehlen.

Wer gerne eine Bandage mit offener Kniescheibe kaufen möchte, dem empfehle ich einen Blick auf das Gegenstück aus gleichem Hause zu werfen. Wir finden hier einen “One-Sizer”, der sich für Kniegelenke diverser Breiten und Größen eignet.

Lustigerweise hat ein Freund von mir diese Bandage und ich habe ihn gebeten, dass wir einen kleinen Test durchführen. Wir haben sie über 4 verschiedene Kniegelenke gestülpt um zu sehen wie die Bandage sich anpassen kann.

Jeder sollte 5 Minuten mit der Bandage laufen um zu sehen wie sie sich beim Laufen anfühlt und ob sie rutscht oder fest am Gelenk bleibt.

Fazit: Die Bandage passt sich tatsächlich sehr gut an und sitzt selbst nach der kurzen Laufeinheit noch sehr gut. Lediglich der eine Freund musste 4x nachziehen, weil sie ihm ein wenig rutschte (oder er sich an das Gefühl der Bandage nicht gewöhnen konnte). 


Kniebandagen beim Wandern

Knieschonende Bandagen können dem Wandern einen ganz neuen Reiz verleihen. Oft treten hierbei die Schmerzen erst beim Abwärts-Wandern, da ähnlich wie beim Laufen, erhöhtes Körpergewicht von den Beinen abgefangen werden muss.

Auch ist die Geschwindigkeit höher als beim Aufstieg und fordert die Sehnen, Bänder und Gelenke zusätzlich.

Im Folgenden möchte ich verschiedene gut-geeignete Kniebandagen für das Wandern vorstellen. Wir beleuchten die Vorteile und vergleichen die Preise der Bandagen.

Die Genutrain Kniebandage – Eine der bekanntesten Bandagen

Wer sich bereits einmal mit Kniebandagen auseinandergesetzt hat, der hat wahrscheinlich schon von den Genutrain Kniebandagen gehört. Sie gehören für mich zu den bekanntesten und am besten stabilisierenden Bandagen auf dem Markt. Vor allem auch bei bekannten Verletzungsbildern (z.B. dem Läuferknie) sind diese sehr zu empfehlen, doch darauf gehe ich weiter unten im Text detaillierter ein.

Das atmungsaktive Material und die seitlichen Federstäbe geben dem Knie den Halt, den es sich wünscht! Außerdem finde ich persönlich, dass das Preis-Leistungsverhältnis mehr als angebracht ist. Ich verlinke dir unter diesem Absatz die Genutrain zum Bestpreis und empfehle einen Blick auf die Bewertungen, sowie Kundenkommentare zu werfen.

Rund um möchte ich abschließen, dass die Genutrain Bandagen extrem gut stabilsieren und eine sehr gute Passform besitzen. Perfekte Kniebandangen für das Wandern, vor allem wenn das Kniegelenk schon einmal Schmerzen ausgestrahlt hat.


Die McDavid Kniebandage mit guter Stabilisation und Patella Freiheit

Wer sich eine stabilisierende Kniebandage mit einer Öffnung im Bereich der Patella wünscht findet in der McDavid Bandage eine sehr gute Option. Ich habe diese Bandage nicht selber getestet, doch die Kundenrezension geben Aufschluss darüber, dass dieses Exemplar weit mehr als nur zu Stabilisationszwecken genutzt werden kann.

Die Kniebandage verfügt über eine Hyperextension-Sperre, wodurch das Knie geschützt wird und nicht in die Überstreckung gelangen kann. Zudem finden wir einen justierbaren Klettverschluss und 4 gekreuzte Riemen vor.

Somit ist die Bandage extrem anpassungsfähig und nebenbei atmungsaktiv. Durch seitlich angebrachte Gelenke wird das Knie effektiv unterstützt und in seiner richtigen Bewegungsausführung gehalten.

Die Kundenmeinungen gehen sehr stark in eine positive Richtung und zeigen auf, dass diese Bandage nicht nur beim Wandern überzeugt. Sie ist vielseitig nutzbar und verhilft Handballtorhütern als auch Wanderern bei ihren Tätigkeiten.

Für mich ein ganz klares Indiz für die Hochwertigkeit dieses Produktes. Ich empfehle dir einen Blick auf die Kundenmeinungen zu werfen und hinterlege dir sowohl die GenuTrain Kniebandage als auch die Bandage aus dem Hause McDavid um eine weiterführende Recherche zu ermöglichen.


Kniebandagen für das Tanzen

Da ich seit Jahren Hip Hop tanze habe ich mich auch in diesem Zusammenhang mit Kniebandagen beschäftigt. Hierbei hat mich aber viel mehr interessiert, wie ich beim Aufprall bzw. bei Bodenbewegungen meine Knie schonen kann.

Aufzeigen möchte ich in diesem Fall also 2 Kniebandagen, die sich viel mehr als gute Polsterungen und Knieschoner eignen.

Solltest Du bereits Verletzungen mit deinen Knien erlebt haben, so empfehle ich dir stabile Kniebandagen zu wählen, die deine Knie stabilisieren und natürlich ebenfalls vor dem Aufprall schützen. Dafür kannst du im Bereich der Fußball- und Wanderbandagen nachschauen, die ich im Artikel weiter oben bereits beschrieben habe.


Die Kniebandage von Bonmedico

Diese Kniebandagen trage ich heute gerne noch, wenn ich weiß, dass Bodentraining angesagt ist. Sie sind extrem angenehm zu tragen und durch das Polster, was die gesamte Kniescheibe umkreist, werden die Knie extrem effektiv geschont. Ich habe damals wegen dem Preis und den Bewertungen zugegriffen und bereue es nicht. Spreche in diesem Fall sehr gerne eine Empfehlung aus und hoffe, dass sie dir beim Tanzen ebenfalls helfen werden.

Das Schöne an diesem Kniebandagen ist neben dem Preis auch die multifunktionale Einsetzbarkeit. Auch zum Laufen habe ich sie bereits ausprobiert und mir gefiel das Gefühl. Allerdings finde ich, dass es da bessere Kniebandagen gibt, geht es nur um das Laufen.

Alles in allem jedoch sehr zu empfehlen, vor allem wenn man sich nur Knieschoner bzw. Bandagen für die Polsterung seiner 2 edlen Gelenke sucht.

Wie bei den anderen Bandagen hinterlege ich dir das Produkt nach der Vorstellung der Alternativ-Option und hoffe, dass dir die Bonmedico Kniebandagen ebenfalls gefallen werden!


Die McDavid Flexy Knieschoner

Diese Knieschoner sind tatsächlich mehr Schoner als richtige Bandagen, die dem Knie eine gewisse Stabilität mitgeben sollen. Doch wie bereits erwähnt konzentriere ich mich in diesem Falle eher auf die Abfederung und Polsterung der Knie beim Aufprall.

Ich finde, dass die McDavid Knieschoner ihren Dienst sehr gut erfüllen und für den geringen Preis ist alles gegeben, was zu erwarten ist.

Sie sitzen rutschfest am gelenk und sind sehr gut gepolstert. Angeboten wird das Ganze in verschiedenen Farben und Größen.

Das Kniegelenk wird effektiv beim Aufprall geschützt und man gewöhnt sich sehr schnell an das Tragen dieser Knieschoner.


Die besten Kniebandagen beim Laufen / Joggen

Da der ganze Blog sich primär um das Laufen dreht möchte ich diesem Abschnitt einen eigenen Bereich widmen.

Beim Laufen können bekannterweise viele Beschwerden und Verletzungen auftreten mit den wir nicht rechnen. Im Unterschied zum Kontaktsport passiert dies meistens ohne Fremdeinwirkung.

Da können Kniebandagen für die perfekte Prävention einer Verletzung sorgen. Doch auch wenn bereits etwas vorgekommen ist und die Knie schon einmal verletzt waren können Kniebandagen für eine sehr gute Entlastung der Gelenke sorgen. In Kombination mit der passenden Stabilität, die wir durch gute Kniebandagen erhalten können wir unseren Knien etwas sehr gutes tun!

In diesem Abschnitt gehe ich auf verschiedene Verletzungsbilder ein – Viele davon können beim Laufen entstehen. Doch zunächst möchte ich dir meine Top 3 besten Kniebandagen für das Joggen und Lauftraining vorstellen. Hierbei handelt es sich um meine persönlichen Favoriten unter den gelenkschonenden Bandagen auf. 


Kniebandagen von Bauerfeind

Geht es darum das Knie beim Lauftraining zu stabilisieren und möglichst gut zu schützen so möchte ich an erster Stelle die Kniebandagen von Bauerfeind empfehlen.

Schon in der Kategorie des Wanderns habe ich diese empfohlen und möchte dies auch hier wieder tun.

Sie gehören für mich zu einer der besten Kniebandagen auf dem Markt und sind ihr Geld in jedem Fall wert.

Das atmungsaktive Material umschließt die Knie sanft und gibt ihnen die nötige Stabilität beim Auftritt. Eine runde Ummantelung wurde für die Patella angebracht und lässt die Kniescheibe somit rutschfest und sehr sanft in der Bandage sitzen.

Diese Kniebandage wird in diversen Sportbereichen getragen und vor allem auch von Basketballprofis in den Staaten sehr oft genutzt.

Sie eignet sich sowohl für Frauen als auch für Männer. Hier spreche ich sehr gerne meine Empfehlung aus und hinterlege Dir den direkten Link zum Produkt und den Kundenmeinungen.


Kniebandage von Bonmedico – Anpassungsfähiges Schnäppchen

Bonmedico Celo heißt diese Kniebandage. Mit gerade einmal 25 Euro bekommst Du hier ein sehr günstiges Exemplar für die Knie. Der große Vorteile dieses Produkts ist dessen Anpassungsfähigkeit.

Du kannst den Klettverschluss sehr bequem fixieren und nach Belieben anpassen. Diese Kniebandage kann ich jedem empfehlen, der ab und an ein kleines Zwicken spürt aber keine ernsthaften Verletzungen vorzuweisen hat.

Die Bandage dämpft die Aufprallkräfte im Gelenk und kann dem Knie je nach Anwendungsart sehr gut helfen.

Mit dem Klettverschluss am unteren Bereich der Bandage sind wir flexibel unterwegs und können bequem nachjustieren.


Günstige Knieschoner von Freetoo

Auch hier sprechen wir von einem sehr günstigen Knieschoner, der seinen Zweck gut erfüllen kann. Das Besondere an diesem Exemplar ist die Öffnung im Patella-Bereich. Somit vergewissern wir uns, dass die Kniescheibe an Luft kommt und die Kniebandage sehr bequem sitzt.

Das Ganze ist nach Geschmack verstellbar und mit Hilfe des Klettverschlusses sehr leicht nachzujustieren.

Mit dem geringen Preis machen vor allem Studenten und alle anderen, die zunächst vielleicht ein günstiges Exemplar ausprobieren möchten, nichts falsch.


Bei Verletzungen – Kniebandagen für Verletzungen

Kniebandage: Kreuzbandriss

Beim Riss des vorderen oder hinteren Kreuzbandes ist das Tragen einer Kniebandage nahezu unumgänglich. Das Knie braucht in jedem Fall eine Unterstützung, vor allem zu Beginn der Regenerationsphase.

Hierbei sollten wir immer zu einer hochqualitativen Bandage greifen. Da bereits geschehene Verletzungen immer Ernst zu nehmen sind, sollte man in diesem Fall nicht zu günstigeren Alternativen greifen und die beste und stabilste Lösung wählen.

Natürlich empfehle ich ausdrücklich ein Gespräch mit dem Arzt des Vertrauens aufzusuchen, da dieser ebenfalls Ratschläge und Empfehlungen äußern kann.

Ich möchte in diesem Fall auf die GenuTrain Kniebandagen von Bauerfeind verweisen.

Ich habe sie bereits 2 Mal in diesem umfangreichen Artikel erwähnt und werde sie auch in diesem Fall vorschlagen.

Da eine Verletzung, vor allem am Kreuzband, nicht zu unterschätzen ist möchte ich Dir die (meiner Meinung nach) qualitativ wertvollste Bandage empfehlen.

Für diesen Preis kannst Du Qualität erwarten und die Bandage schmiegt sich um die Patella und das gesamte Gelenk. Das Gelenk wird bei jedem Auftritt entlastet und gleichzeitig stabilisiert!

Über einen Klick auf diesen Link gelangst Du zur Kniebandage von Bauerfeind.


Kniebandage: Meniskus

Bei einem Meniskusanriss oder gar einem Durchriss des Meniskus sollte man ebenfalls nach Absprache mit dem Arzt einen Knieschoner bzw. eine Kniebandage tragen. Da der Meniskus bei der Heilung unterstützt und entlastet werden muss empfiehlt es sich auf eine hochwertige Bandage zurückzugreifen.

Wie auch beim Kreuzbandriss sollte in diesem Fall keineswegs am falschen Ende gespart werden. Die Gesundheit geht hierbei vor und mit einem Budget von maximal 80 Euro sollte man hier problemlos die perfekte Bandage für die eigenen Knie finden.

Meine Empfehlung in diesem Bereich geht auf die Kniebandage von Mueller zurück.

Die Kniebandage hat eine Kevlar-Beschichtung und ist sehr hochwertig verarbeitet. Wir können sie beim Tragen nachjustieren und sie sitzt sehr fest am Knie.


Kniebandage: Arthrose

Bei einer Arthrose, also einer Abnutzung des Knorpelgewebes, müssen wir darauf achten, dass wir zu stark dämpfenden Kniebandagen greifen. In diesem Fall brauchen wir hochwertige Bandagen, die nicht nur die Auftrittskräfte abbremsen und dämpfen, sondern nebenbei auch das Knie in seinem Bewegungsumfang unterstützen.

Die Arthrose gilt als degenerative Erkrankung und ist leider nicht heilbar. Jedoch können wir sie mit der richtigen Behandlung und Unterstützung stark abbremsen. In jedem Fall spielen hier die richtigen Kniebandagen eine wichtige Rolle und aus diesem Grund weise ich, wie beim Kreuzbandriss und bei Meniskusschäden, zu der meiner Meinung nach hochwertigsten Lösung unter den Knieschonern und -Unterstützern.

Zum Einen finden wir hier die Kniebandage aus dem Hause Bauerfeind, die GenuTrain Kniebandage und auf der anderen Seite die Kniebandage von Mueller.

Ich möchte dir beide Möglichkeiten hinterlegen und empfehle einen Vergleich zu ziehen.

Hier geben Kundenmeinungen oftmals einen ersten Einblick auf die Qualität und den Nutzenfaktor der Bandagen.


Fazit: Der Vergleich und die besten Kniebandagen 2017/2018

Ich hoffe sehr, dass Dir dieser Artikel weitergeholfen hat. Es hat mich viel Zeit, Mühe und Fleiß gekostet diesen umfangreichen Hilfsbeitrag zu verfassen.

Zum Schluss möchte ich darauf hinweisen, dass Kniebandagen oftmals helfen können, ich jedoch immer empfehlen möchte vorher seinen Hausarzt oder Physiotherapeuten aufzusuchen und sich von diesem beraten zu lassen.

Natürlich kann man bei kleinerem Zwicken zunächst einmal eine Bandage ausprobieren und schauen wie es sich mit Hilfe der Bandage laufen lässt. Allerdings ist sehr wichtig dem Schmerz auf den Grund zu gehen und zu erforschen, was genau im Gelenk Schmerzen verursacht.

Persönlich bin ich ein Fan davon die Bandagen nicht regelmäßig zum Einsatz kommen zu lassen. Lieber variiere ich mein Training, laufe verschiedene Distanzen ab und auch bei der Laufausrüstung bevorzuge ich Vielseitigkeit statt Festgefahrenheit.

Meiner Meinung nach reagiert der Körper auf Veränderungen am effektivsten, da er sich neu anpassen muss. Hierdurch entstehen neue Trainingsreize und wir gelangen zu neuen Erfolgen. Dies habe ich bereits im Artikel zum Läuferhoch beschrieben.


Letzte Anmerkung zu Kniebandagen bei Verletzungen

In diesem Artikel habe ich auch verschiedene Krankheitsbilder und die dafür gut geeigneten Kniebandagen benannt und analysiert. Ich weise darauf hin, dass es sich hierbei um meine persönliche Meinung und Einschätzung handelt.

Besonders bei Verletzungen und chronischen Krankheitsbildern empfehle ich Dir den Arzt oder Physiotherapeuten Deines Vertrauens aufzusuchen und sich gründlichen beraten zu lassen.

Auch das Sparen am falschen Ende sollte bei Verletzungen kein Thema sein! Dann lieber einmal teuer kaufen und dafür die nötige und geforderte Qualität erhalten.

Vielen Dank für´s Lesen 🙂