Gute Laufschuhe für Knickfüße


Der Knickfuß – Welche Laufschuhe eignen sich bei einem Knickfuß ?

In diesem Artikel möchte ich Menschen mit einem Knickfuß Ratschläge geben und zu der Wahl der richtigen Laufschuhe verhelfen.

Natürlich kann ich dir am Computer sitzend nicht die individuell beste Lösung anbieten, doch dieser Ratgeber soll dir eine kompakte Übersicht der Möglichkeiten und guten Laufschuhe aufzeigen.

Falls dies dein erster Artikel ist, den Du von mir zu Gesicht bekommst, kannst Du hier ein wenig mehr über mich erfahren. In der Kurzfassung: Ich heiße Filipp, studiere derzeit Bewegungswissenschaften im Master und beschäftige mich seit mehreren Jahren mit dem Laufsport. Seit Anfang 2017 betreibe ich diesen Blog und versuche Menschen mit meinen Erfahrungen weiterzuhelfen.


Was ist ein Knickfuß ? – Ein kurzer Überblick

Falls Du dich lediglich für die besten Laufschuhe bei vorhandenem Knickfuß interessierst, empfehle ich dir weiter runter zu scrollen. Dort findest Du eine kompakte Übersicht meiner Favoriten-Laufschuhe bei dieser Fußfehlstellung. Wieso ich welchen Laufschuh empfehle wirst Du dort ebenfalls erfahren.

Asics Gel Nimbus Gel-Dämpfung

Bild: Ein guter Laufschuh hat vor allem bei Fußfehlstellungen einiges zu tun und sollte auf die eigene Situation abgestimmt, gewählt werden. Mehr dazu weiter unten im Text.

 

Der Knickfuß stellt neben dem Spreizfuß und dem Senkfuß eine der häufigsten Fußfehlstellungen dar. Dabei ist der Fußinnenrand abgesenkt, während der äußere Rand des Fußes nach oben gedreht ist. Somit entsteht eine “X”-förmige Fehlstellung in der Ferse und der Innenknochen tritt sichtbar aus.

 

Der Knickfuß tritt häufig in Kombination mit dem Senkfuß und dem Spreizfuß auf. Somit kommt es nicht selten vor, dass Menschen mit einem Knickfuß auch an einem Spreiz- und/oder Senkfuß leiden. In diesem Fall spricht man von einem “Knick-Senk-Spreizfuß”.

 

Die oben genannten Fehlstellungen des Fußes können entweder angeboren sein oder aber im Laufe des Lebens entstehen. Hierbei ist wichtig zu erwähnen, dass all diese Fehlstellungen reversibel sind, das heißt, dass Du diese mit einem klug strukturierten Training der Fußmuskulatur und einer anständigen Fußgymnastik “bekämpfen” kannst. Und das würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen. Dazu im Laufe des Textes jedoch mehr.

 

DIe FIve Fingers "Keep Stuff out" im Test

Bild: In Barfußschuhen und Zehenschuhen werden die Füße am stärksten beanspruchst, da die Sohlen hier kaum bzw. gar nicht dämpfen! Beim Tragen solcher Schuhe verändert sich die Gangart sofort vom Rückfußlaufstil zum Vorfuß- bzw. Mittelfußauftritt

 

Alle drei oben genannten Fußfehlstellungen, inklusive dem Knickfuß, entstehen durch eine nicht-genügend ausgeprägte Fußmuskulatur. Insbesondere die Dämpfung der heutigen Laufschuhe spielt dabei eine Rolle… Durch starke Dämpfung nehmen viele Schuhe den Füßen die Arbeit ab… Ein Grund weshalb es sich lohnt, seine Trainingseinheiten auch im Bereich der genutzten Schuhe zu variieren.


Welche Laufschuhe eignen sich bei einem Knickfuß ?

Bevor ich dir einige gute Modelle empfehle, die ich übrigens auch selbst gerne trage oder zumindest getestet habe, möchte ich einige “Basics” ansprechen, die Du als “Knickfüßler” beachten solltest.

 

Da Knickfüße oftmals auch zur Überpronation neigen, brauchen wir definitiv einen Laufschuh, der keine allzu weiche Zwischensohle besitzt. Eine Überpronation bedeutet, dass der Fuß beim Bodenkontakt nach innen knickt und wir somit eine Fehlbelastung im Fuß haben. Besonders Knickfüße, die sowieso schon mit dem Innenrand des Fußes nach innen hin abknicken, laufen also Gefahr, dass man bei zu weicher Innensohle im Laufschuh weiterhin nach innen abknicken wird.

 

Da wir beim Laufen hohen Aufprallkräften ausgesetzt sind, ist es umso wichtiger hier die richtigen Laufschuhe mit guter Zwischensohle zu wählen.

 

Asics Gel Nimbus 20 Test

Bild: Der weiße Bereich im Asics Nimbus 20 stellt den Zwischensohlenbereich dar. Hier nutzt Asics die FlyteFoam-Zwischensohle. In meiner Schuhempfehlung unten im Text gehe ich weiter drauf ein.

 

Meine Empfehlung ist also, dass Du dir entweder so genannte Stabilschuhe kaufst oder aber Neutrallaufschuhe wählst, dort jedoch eine Orthopädische Einlage verwendest. Nach diesem Absatz werde ich dir, wie gesagt, einige Laufschuhe aufzeigen, die sehr hochwertig hergestellt sind und auch für Knickfüße eine gute Möglichkeit darstellen. Doch zunächst nochmal zur Orthopädischen Einlage.


 Eine Orthopädische Einlage bei vorhandenem Knickfuß

Diesen Aspekt möchte ich gesondert erwähnen, da er sehr wichtig ist. Natürlich kann ich dir als Webseitenbetreiber nicht direkt eine EInlage empfehlen oder ausstellen, doch umso wichtiger finde ich es, die Rolle einer Orthopädischen Einlage zu betonen.

 

Besonders bei Fußfehlstellungen wie dem Knickfuß ist es wichtig, dass Du dir die Zeit nimmst und dir eine für dich angepasste Einlage erstellen lässt.

So eine Einlage kann dir in Zukunft viel Vergnügen bereiten, alleine durch den Aspekt der Schmerzminderung!

 

Ich empfehle dir also das Gespräch mit einem Fachmann zu suchen und daraufhin zu prüfen, ob eine Einlage vom Orthopädieschuhmacher Sinn macht. Eine Ganganalyse ist ebenfalls empfehlenswert.

 

Ich weiß, all das kostet Zeit und Aufwand, doch deine Füße werden es dir danken… Glaub mir.


 Die besten Laufschuhe bei einem Knickfuß

Nun kommen wir zu zwei Laufschuhen, die ich bereits testen durfte und selbst trage. Ich möchte dir hier einen Stabilschuh und einen Neutrallaufschuh empfehlen.

 

Wie bereits oben angedeutet, kann der Stabilschuh klasse Dienste hinsichtlich des nach-innen-knickens erweisen. Er wird dich stabilsieren und dafür sorgen, dass Du eben nicht überpronierst, also nach innen abknickst.

 

Der Neutralschuh wiederum stellt eine gute Möglichkeit dar in Kombination mit einer Orthopädischen Einlage zu laufen.

 

Bei beiden Laufschuhen kannst Du die Sohle entnehmen und durch eine eigene ersetzen.


Der Asics Gel Kayano 25 – Ein leichter Stabillaufschuh von Asics

Asics Gel Kayano 25 in der Frontansicht

Bild: Der Asics Gel Kayano 25 in seiner Frontansicht – Ein Stabillaufschuh von Asics

 

Über den Asics Gel Kayano Laufschuh habe ich bereits häufig geschrieben, da ich diesen Schuh wirklich schätze und selbst sehr gerne benutze.

 

In erster Linie für Knickfüße wichtig ist die sehr stabile und dennoch gut dämpfende Zwischensohle. FlyteFoam ist ein Asics-Erzeugnis und wird hier erst zum zweiten Mal im Kayano verwendet. FlyteFoam ist ein sehr leichtes Dämpfungsmaterial und dadurch schafft es der Kayano also Stabilschuh dennoch sehr leicht zu sein.

 

Ich habe die Schuhgröße 44 getestet und dieser Schuh wog gerade einmal 342 Gramm.

Pronationsstütze im Asics Gel Kayano vs Gel Nimbus ohne Stütze

Bild: Links der Asics Gel Kayano mit seiner zusätzlich Mittelfußbrücke und rechts der Asics Gel Nimbus, der eben diese Verbindung nicht hat. Bei beiden handelt es sich um sehr hochwertige Laufschuhe, der Kayano als Stabillaufschuh und der Asics Gel Nimbus als Neutrallaufschuh.

 

Über die Hochwertigkeit der Asics Laufschuhe möchte ich gar nicht so viele Worte verlieren. Ich habe hier einen ausführlichen Asics Gel Kayano 25 Test durchgeführt und kann dir empfehlen, dir diesen einmal genauer anzuschauen.

 

Falls Du dir diesen Laufschuh direkt auf Amazon anschauen möchtest, verlinke ich dir diesen. Durch meine Partnerschaft mit dem größten Online Shop, kann ich dir stets Bestpreise auf die besprochenen Modelle bieten.


Der neutrale Laufschuh von Asics – Asics Gel Nimbus 20

 

Asics Gel Nimbus 20 mit dicker Fersenpolsterung

Bild: Der Asics Gel Nimbus ist der Neutrale Laufschuh, der als Gegenstück zum Kayano dient

 

Auch diesen Asics-Laufschuh habe ich testen dürfen und kann eins sagen. Es ist der ideale Neutrallaufschuh und das perfekte Gegenstück zum Kayano.

 

Wie Du auf dem Bild sehen kannst unterscheiden sich die Sohlen beim Kayano und beim Nimbus durch eine Hartplastikverbindung im Mittelfußbereich. Eben dieser Stabilisationsmechanismus sorgt für zusätzliche Stabilität im Gel-Kayano. Dennoch hat auch der Nimbus zwei Hartplastik-Einsätze an den Außenbereichen der Mittelsohle. Er stabilisiert also ebenfalls, jedoch nicht ganz so stark wie der Kayano.

 

Der Nimbus hat zudem zwei Gel-Einsätze in der Zwischensohle und findet somit ein interessantes Verhältnis zwischen dem Innen- und dem Außenbereich der Sohle.

 

Auch hier empfehle ich dir meinen ausführlichen Asics-Nimbus-Test zu lesen.

 

Alternativ kannst Du auch hier direkt zum Nimbus-Angebot auf Amazon springen und dir aktuelle Reviews und Farbdesigns des Nimbus direkt anschauen.


Fazit zu den Laufschuhen bei einem Knickfuß

 

Ich hoffe dem Ein oder Anderen mit diesem Artikel weitergeholfen zu haben. Eine Fußfehlstellung ist definitiv Ernst zu nehmen und sollte mit dem Arzt oder zumindest dem Orthopädieschuhmacher seines Vertrauens abgesprochen werden.

 

Zudem empfehle ich dir dich im Bereich der Fußmuskulatur-Stärkung und der Fußgymnastik einzulesen. Diese aktiven Hilfen werden dir in Kombination mit den richtigen Laufschuhen definitiv weiterhelfen!

 

Falls Du Fragen hast oder mir DEINE Erfahrung mit dem Knickfuß zusenden möchtest, kannst Du das jederzeit gerne tun. Ich freue mich über Meinungen und Erfahrungen anderer Leute und ergänze meine Artikel gerne um weitere Erfahrungen, Tipps und Tricks.


Erreichen kannst Du mich unter der folgenden Email-Adresse: Infozentrale24@gmail.com