Die richtigen Laufschuhe in 2024 für Anfänger

Seit 7 Jahren gebe ich auf meinem Blog Tipps rund um Laufschuhe. Ich habe über 100 Schuhe testen dürfen und möchte in diesem Beitrag dazu verhelfen, als Anfänger die richtigen Laufschuhe zu wählen. Diese können den Unterschied zwischen neuer Gewohnheit und zwischen dem sofortigen Abbrechen und nie wieder Laufen gehen darstellen.

Welche Laufschuhe sind am besten für Anfänger ?

Je nachdem, welche Ziele bestehen, sollten dementsprechend unterschiedliche Laufschuhe gewählt werden. Der eine möchte besonders schnell laufen und von den ganzen Federungen profitieren, die es da heute so gibt. Jemand anderes möchte gerne so weich wie möglich landen und dadurch in erster Linie gelenkeschonend laufen. Beide Vorhaben sind legitim. Für beide gibt es passende Laufschuhe.

Ein goldene Regel, die ich nach all den Tests gelernt habe, ist, dass alle billigen Laufschuhe leider Mangelware sind. Alles, was für unter 60 Euro verkauft wird, ist maximal ein cooler Turn- oder Straßenschuh, doch nie ein wirklich guter Laufschuh. Der Unterschied zu den echten Laufschuhen besteht dann immer darin, dass an den Dämpfungen gespart wird und selbst die Obermaterialien einfach mangelhaft sind. Deshalb ist das mein erster Tipp an dieser Stelle. Spare nicht am falschen Ende, denn genau dieser Wunsch sorgt meistens dafür, dass Du Schuhe kaufst, die überhaupt keinen Spaß machen. Dann hört man sofort wieder auf mit dem Laufen.

Welche Laufschuh-Kategorie macht beim Einstieg Sinn ?

Es gibt insgesamt 5 Kategorien: Neutrale Laufschuhe, Wettkampfschuhe, Stabilschuhe, Trailschuhe und Lightweight-Laufschuhe.

Am Anfang würde ich mich immer an den neutralen und den stabilen Laufschuhen bedienen. Beide Kategorien bieten ein hohes Maß an Dämpfung und zudem zusätzliche Stabilität. Diese sorgt dafür, dass die Füße aufrecht abrollen, statt nach innen oder außen abzuknicken. So kannst Du dich voll und ganz auf’s Laufen konzentrieren, ohne ständig auf die Landung zu achten. Die Dämpfung sorgt zusätzlich dafür, dass die Knie geschont werden und Du deutlich weicher landest.

Es folgen nun meine Testsieger als Empfehlungen für den Einstieg. Diese Liste ist auf das Jahr 2024 ausgerichtet. Du findest hier nur Laufschuhe, die ich auch heute weiterhin selbst nutze.

Asics macht den Start

Eines meiner aktuellen Favoriten, da der Schuh erst Ende 2023 veröffentlicht wurde und überzeugt. Hier also ein neues Modell, das im Vergleich zu seinen Vorgängern völlig überarbeitet wurde. Asics hat dem Schuh mehr Dämpfung verliehen und den Schuh insgesamt komplett überarbeitet. Viele Käufer nutzen den Schuh nebenher als gemütlichen Schuh in der Freizeit. Kleiner zusätzlicher Bonus an der Stelle. Doch in erster Linie geht es mir um’s Laufgefühl. Der Schuh dämpft schön weich, federt aber gleichzeitig gut nach vorne. Auch ins Tempo lässt es sich hiermit gut gehen – deshalb ein sehr starker Allrounder für 2024!

Tipp: Ideal auf Asphalt, im Park und auch auf dem Laufband. Quasi überall gut nutzbar. Für Einsteiger und Anfänger ist diese Asics-Ausgabe eine sehr gute erste Anlaufstelle! Auch bei Übergewicht zu empfehlen.

Tipp zum Preis: Die Schuhe kosten je nach Farbe und Größe immer unterschiedlich viel. Ich empfehle sich durch die Farben zu klicken, so finde auch ich meine Schnäppchen.

Angebot
Der Schuh als Herrenschuh
  • Trainer
  • Schnelles Schleifen
  • Nicht verwandter natürlicher Boden oder Asphalt
Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • Optimale Dämpfungseigenschaften
  • Speziell gefertigtes Mesh-Obermaterial
  • Bessere Sichtbarkeit bei schlechten Bedingungen
  • Sichere Schrittführung bei Ermüdung
  • GEL-Technologie-Dämpfung

Maximale Dämpfung und Stabilität

An zweiter Stelle ein Schuh, der ebenfalls schön weich dämpft, dazu aber noch mehr Stabilität mitbringt. Dieses Modell zählt zu den Stabilschuhen. Diese richten sich an die Menschen mit Überpronation. Das Überpronieren steht für das zu starke nach innen Einknicken der Füße. Wer beim Laufen dazu neigt, nicht aufrecht mittig abzurollen, sondern nach innen hin abzusinken, dem werden Stabilschuhe helfen können. Sie haben in ihrer Sohle zusätzliche Elemente, die dafür sorgen, dass die Füße aufrechter abrollen. Die Stabilschuh-Kategorie ist eine Erfindung, die wir in normalen Freizeitschuhen nie wirklich sehen. Im Laufbereich ist sie dagegen seit Jahrzehnten an der Tagesordnung. Das besprochene Modell ist eines der besten in diesem Bereich. Weiche Landungen und zusätzliche Stabilität für die Füße. So kannst Du auch als Anfänger schnell zu deinen ersten 10 Kilometer-Distanzen kommen. Und das Ganze ohne Schmerzen! Gelenke werden entlastet, der Körper wird geschont, die Füße unterstützt!

Tipp zum Preis: Auch hier die unterschiedlichen Farben ansehen und dann bestellen. Einige kosten mehr, andere sind plötzlich reduziert. Kurzes Prüfen, statt sofort die erste Version bestellen, lohnt sich! Ich vergesse das selbst oft genug, deshalb schreibe ich es gerne doppelt.

Angebot
Der Schuh als Herrenschuh
  • Trainer
  • Schnelles Schleifen
  • Nicht verwandter natürlicher Boden oder Asphalt
Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • Intelligente Unterstützung
  • Weiche Dämpfung
  • Sanfte Übergänge

Mein Marathon-Laufschuh

Ein Laufschuh, der für mich sehr besonders ist. Dieser Schuh war mein erster Marathon-Laufschuh. Bevor ich die 42 Kilometer anging, habe ich mir viele Gedanken gemacht. Bei so einer Distanz dachte ich nur daran, welcher Schuh mir auf all der Strecke die beste Dämpfung bieten wird. Ich entschied mich für den Schuh und es war eine sehr gute Entscheidung. Hier die Erklärung: Der Schuh dämpfte nicht nur überragend ab, sondern bot auch guten Antrieb nach vorne. Er ist für mich der ideale Mix aus Leichtigkeit, weicher Dämpfung und Beschleunigung. Du kannst in dem Schuh quasi alles gut machen. Nur einen Nachteil hat er. Er ist nicht so stabil wie die vorigen zwei Empfehlungen. Wer als Beginner etwas übergewichtig ist, wählt lieber Empfehlung 1 oder 2. So zumindest meine Meinung. Das Plus an Stabilität wird einfach mehr Freude bereiten und mehr Sinn machen. In einigen Wochen kannst Du dann nachrüsten und dir ruhig auch so einen dazu holen. Wieso nicht.

Der Schuh als Herrenschuh
  • Oberfläche: Straße
  • Fersensprengung: 8mm
  • Gewicht: 253 g/8.9 oz
  • Unterstützung: Neutral
  • Dämpfung: Extra
Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • FF BLAST PLUS-Dämpfung
  • Leichte Materialkonstruktion
  • AHARPLUS-Außensohle
  • Reflektierende Details
  • Atmungsaktives, weiches Mesh-Upper

Maximale Dämpfung und Stabilität von Asics

Hier stelle ich dir einen Stabilschuh von Asics vor. Der andere Stabilschuh war von Brooks und funktioniert deshalb auch anders. Jeder Hersteller hat im Laufe der Zeit eigene Wege gefunden, dieses Plus an Stabilität in den Schuh zu bringen. Asics hat diese Ausgabe im Vorjahr komplett überarbeitet und aus einem echten Klassiker eine völlig neue Version erschaffen. Alles ist neu. Die Dämpfung markanter denn je, das Laufgefühl dadurch auch völlig anders. Spannend fand ich, dass Asics es dennoch geschafft hat, den Schuh weiterhin als Stabilschuh zu präsentieren. Die Stabilität kommt deutlich durch, die Füße werden schön aufrecht und gerade gehalten. Besonders bei Übergewicht zu empfehlen. Die Dämpfung und Stabilität werden hier für viel Entlastung sorgen! Dieses Modell ist bereits in seinem 30. Jahr (!) und diese Ausgabe ist mit die Beste, meiner Meinung nach. Mehr Dämpfung als je zuvor und trotzdem nicht zu wackelig oder schwammig. Weiterhin stark stabilisierend. Gute Weiterentwicklung!

Tipp beim Testen: Ich stelle dir hier einige sehr gute Laufschuhe vor. Ich weiß, dass die Neugierde geweckt werden kann und man vielleicht mehr als nur einen Schuh testen will. Ich empfehle dies zu tun und den Rest dann zurückzusenden. Tut niemandem weh und Du wirst wissen, welcher Schuh dir wirklich am besten hilft. Darum soll’s gehen. Und mehr ausgeben tust Du letztlich auch nicht. Win-Win. Besonders als Anfänger lohnen sich solche kleinen Tests. So lernst Du schnell, wie vielseitig gute Laufschuhe sind und gleichzeitig lernst Du, welche Schuhe deinen Füßen am besten helfen.

Angebot
Der Schuh als Herrenschuh
  • Das Obermaterial besteht aus technischem Mesh
  • LiteTruss-Technologie, die Trusstic und Duomax kombiniert, für eine sanftere Fahrt
  • Die klassische FLYTEFOAM-Mischung sorgt zusammen mit dem FF Blast PLUS für eine deutlich erhöhte Dämpfung und Reaktionsfähigkeit.
Der Schuh als Damenschuh
  • Das Obermaterial besteht aus technischem Mesh
  • LiteTruss-Technologie, die Trusstic und Duomax kombiniert, für eine sanftere Fahrt
  • Die klassische FLYTEFOAM-Mischung sorgt zusammen mit dem FF Blast PLUS für eine deutlich erhöhte Dämpfung und Reaktionsfähigkeit.

Günstige Alternative zu allem

Dieser Schuh ist meiner Meinung nach nicht so gut wie die vorigen Empfehlungen. Er dämpft zwar auch gut ab, doch nicht so weich wie die anderen Schuhe aus der Liste. Seine Auftrittsfläche ist eher schmal gehalten, doch beim Laufen funktioniert er gut. Der Hauptgrund, weshalb ich ihn hier vorstelle, ist der, dass er meist für knapp 90 Euro zu bekommen ist und somit eine Art Schnäppchen darstellt. Ich habe das Modell seit Jahren im Einsatz. In all seinen Ausgaben. Die hier verlinkte Version ist der absolute Bestseller mit zig Tausend Rezensionen. Der Schuh ist eine solide Option, nur eben nicht die Beste. Nach über 100 Tests, weiß ich, was richtig gute Schuhe sind. Die vorigen gehören alle zu den Besten in ihren Bereichen. Dieser hier ist ein sehr solider Allrounder, mit dem man ebenfalls gut starten kann. Wer also preislich etwas günstiger anfangen möchte, testet diesen Schuh. Du kannst auch hier wieder mehrere Tests machen und sowohl diese Empfehlung mit den anderen vergleichen. Du wirst selbst schnell verstehen, was ich meine. Die anderen haben dickere Dämpfungen und etwas mehr Stabilität. Ich empfehle trotzdem, ruhig selbst zu testen. Das bringt Gewissheit!

Angebot
Der Schuh als Damenschuh
16.809 Bewertungen