Gute Laufschuhe für den Wald und das Gelände

Die 3 besten Laufschuhe im Wald und im Gelände | Aktuell gehalten (2018)

Wer gerne im Wald joggen geht, der muss seinen Füßen einiges bieten. Anders als bei asphaltierten Straßen und extrem harten Untergründen haben wir es in offenem Gelände und im Wald oftmals mit unebenem und teilweise weichem Boden zu tun.

Da Wald- und Geländeläufe ein gewisses Extra mit sich bringen und viele Läufer das Laufen in der Natur bevorzugen, möchte ich im folgenden Artikel 3 sehr gute Laufschuhe für den Wald und die Waldwege beleuchten. Dabei stelle ich bewusst 3 Laufschuhe vor, die unterschiedlicher in ihrer Vorteilen und Ausprägungen nicht sein können.

Der Waldboden ist individuell und so auch die Vorlieben der Läufer.

Über den Button gelangst Du direkt zu meiner persönlichen Bestenliste


Laufen auf Waldwegen: Müssen es Traillaufschuhe sein ?

Trailrunner, wie Traillaufschuhe auch gerne genannt werden, zeichnen sich durch einige Eigenheiten aus. Hierbei sind das Obermaterial und die Sohle der Trailschuhe die wohl markantesten Eigenschaften, die den Traillaufschuh vom normalen Laufschuh unterscheiden.

Eine noppenartige Sohle soll den Trail-Runnern zusätzliche Sicherheit und Stabilität beim Auftritt auf nassem oder sehr weichem Untergrund geben. Hier spricht also der erste große Vorteil für das Laufen im Wald – Zumindest wenn es um nassen Waldboden geht.

Die Traillaufschuhe bieten den Füßen durch ihre Multi-Noppen bzw. Stollen im Sohlenprofil zusätzliche Sicherheit und verankern sich viel besser im Boden, als es neutrale Laufschuhe je schaffen würden.

Kommen wir zu 2. Eigenschaft der Traillaufschuhe, das zuvor erwähnte Obermaterial. Traillaufschuhe sind häufig wasserdicht. Sie verfügen in vielen Fällen über eine so genannte Gore-Tex-Membran, welche in wasserdichten Laufschuhen fast immer verwendet wird. Hierdurch schaffen es die Wassertropfen nicht in´s innere der Schuhe und die Füße können im Trockenen bleiben. Allerdings hat jeder Vorteil auch seinen Nachteil… Die Gore-Tex-Membran bringt zusätzliches Gewicht in der Trailschuhe und führt dazu, dass Trailrunner oft etwas schwerer sind als normale Laufschuhe.

Ein dritter Unterschied zwischen Trailrunnern und Neutrallaufschuhen stellt die Zwischensohle dar. Diese fällt in Trailschuhen oft flacher aus und sorgt neben einer verringerten Dämpfung auch für einen festeren Fußabdruck auf dem Wadboden bzw. weicheren Untergrund.

Fazit – Traillaufschuhe im Wald und im Gelände?

Traillaufschuhe haben ihre Vorteile. Sie sind wasserabweisend und schützen die Füße beim Aufprall auf weichem Untergrund. Sie verankern sich besser auf unebenem Terrain und sorgen für Rutschfestigkeit. Allerdings empfehle ich Traillaufschuhe bei Waldläufen und im Gelände nur, wenn es in Richtung der kälteren Jahreszeiten geht oder aber regelmäßige Waldläufe auf nassem und sehr weichem Untergrund unternommen werden. In diesen Fällen machen Traillaufschuhe wirklich Sinn.

In meiner Top 3 der besten “Wald- und Gelände-Laufschuhe” findest Du aus diesem Grund auch ein Trail-Laufschuh-Paar, welches ich empfehle.

 

Neutrale Laufschuhe für den Wald und das offene Gelände

Wer also gerne im Wald laufen geht und hierbei auch im Trockenen läuft, dem rate ich zu guten Laufschuhen, die hochwertig verarbeitet sind und mit einer geringeren Dämpfung ausgestattet sind, als Laufschuhe für harten Untergrund.

Im oberen Abschnitt habe ich es bereits kurz angedeutet. Ein Vorteil der Traillaufschuhe gegenüber dem neutralen Laufschuhwerk ist die etwas geringere Dämpfung. Hierdurch haben die Füße einen direkteren Auftritt und können so Unebenheiten im Untergrund ausgleichen.

Auch im Gelände und auf Schotterwegen empfehle ich Neutrallaufschuhe, jedoch mit dem Fokus auf hochwertige Verarbeitung. Asics und Salomon sind hierbei meine 2 Favoriten, wobei Salomon doch primär im Trail-Segment zu finden ist. Jedoch machen diese zwei Hersteller den Großteil meiner Bestenliste aus.

Die Laufschuhe dieser beiden Firmen sind in meinen Augen mit die besten, geht es um Qualität und Langlebigkeit des Schuhwerks. Die Preise sind oftmals etwas höher als bei Nike oder Adidas, jedoch sind Qualitätsunterschiede und die Verwendung hochwertiger Materialien bzw. Technologien der Grund für die höheren Preise.


Meine Top 3 der besten Laufschuhe im Wald und im Gelände

Platz 1 – Asics Gel Cumulus

Der perfekte Laufschuh mit starker Dämpfung für Damen und Herren

 

In meinen Augen ist der Gel Cumulus von Asics ein absoluter Allrounder. Ich habe diese Neutrallaufschuhe von Asics bereits in einigen Artikeln gelobt und platziere ihn auch in diesem Segment auf der 1.

Neben dem relativ günstigen Preis (für so einen hochwertigen Schuh) ist die Verarbeitung, das Design und vor allem das Laufgefühl in den Asics-Schuhen der Wahnsinn.

Das Besondere ist hierbei vor allem, dass er zu so gut wie jedem Untergrund passt. Ich habe ihn auf Asphalt getragen, auf Waldwegen getestet und einmal auf einer Tartanbahn angehabt. Ich habe das Gefühl, dass der Asics Gel Cumulus der wohl beste Allrounder ist. Er federt auf hartem Untergrund, stabilisiert den Fuß auf unebenem Untergrund und hat im Matsch bzw. auf weichem Boden einen relativ festen Halt.

Das durchschnittliche Preis von 90 Euro (variiert je nach Größe und Design) ist absolut gerechtfertigt und meiner Meinung nach sogar sehr niedrig. Die Qualität und das Laufgefühl des Schuhs hätten ihn locker in die >100 Euro Region katapultieren können.

Ich empfehle dir ebenfalls einen Blick auf die bisherigen Kundenmeinungen zu werfen. Der Gel Cumulus von Asics scheint ein wirklich beliebter Laufschuh zu sein und überzeugt nicht nur mich.


Platz 2 – Einer der besten Traillaufschuhe – Salomon XA PRO 3D ULTRA 2 GTX

Der Testsieger: Salomon X Ultra II GTX im Test Vergleich

Wie in der Einleitung erwähnt stelle ich in dieser Bestenliste einige Laufschuhe mit sehr verschiedenen Vorteilen vor. Ich möchte dir Vielseitigkeit und Qualität bieten.

Neben dem Neutrallaufschuh von Asics, der sich auf so gut wie jedem Untergrund sehr gut anstellt, möchte ich dir auf dem 2. Platz einen Traillaufschuh vorstellen, der es in sich hat.

Der Salomon XA PRO 3D ULTRA 2 GTX ist in meinen Augen einer der hochwertigsten und angenehmsten Trail-Runner, die ich bisher getragen habe. Auch diesen Schuh habe ich schon einige Male erwähnt, weil er mich überzeugt hat.

Über die Qualität und die verwendeten Materialien möchte ich daher nicht mehr allzu viele Worte verlieren, dennoch gibt es einiges zu sagen.

Wie weiter oben erwähnt empfehle ich Trail-Laufschuhe denjenigen, die wirklich viel auf weichem Untergrund und im Gelände laufen.

Die Salomon-Laufschuhe sind wasserdicht und haben einen für Trailschuhe typisches unebenes Profil. Jedoch sind es in diesem Falle keine herausstehenden Noppen, sondern viel eher dezent verarbeitete Kerben. Rutschfestigkeit ist hierbei garantiert.

Auch eine Zehenkappe und ein Schnellschnürrsystem kommt mit der 2. Generation des Salomon XA PRO 3D ULTRA. Während die 1. Generation noch ein Wanderhalbschuh war, ist die Neuauflage ein Trail-Running-Schuh.

Diesen Laufschuh empfehle ich jedem, der auch bei schlechtem Wetter und in der kalten Jahreszeit draußen laufen geht. Im Winter können sie zudem als ideale Alternative zu Neutrallaufschuhen dienen.


Platz 3 – Der flexible Asics Gel-Kayano

Der Asics Gel Kayano als bester Laufschuh für schwere Läufer

Und wieder ist es ein Asics Laufschuh. Wie bereits angedeutet halte ich im Bereich guter Laufschuhe viel von Asics. Die Vielzahl an verschiedenen Laufschuhen ist überragend! Ob weich, stabil, federnd, fast nicht spürbar – gefühlt hat Asics alles im Sortiment.

Der Asics Gel Kayano ist ein etwas flexiblerer Schuh als der Gel Cumulus. Viele Läufer nutzen diesen Schuh für Distanzen, die sich in Richtung des Halbmarathons bewegen.

Da die Füße im Kayano sehr bequem sitzen können in diesen Schuhen höhere Distanzen absolviert werden.

Meinem Gefühl nach dämpft der Kayano etwas besser als der Gel Cumulus von Asics. Ich würde diesen Laufschuh besonders schweren Läufern und Menschen, die überwiegend im Fersenfußstil laufen (also zunächst mit der Hacke auftreten) empfehlen.

Wie immer hinterlege ich dir die aktuellen Bestpreise des Asics Gel Kayano 24 und empfehle einen Blick auf die Kundenerfahrungen zu werfen. Der Kayano stellt einen der beliebtesten Asics-Laufschuhe dar und eignet sich laut anderer Läufer hervorragend für Waldwege und das offene Gelände.


Weitere interessante Beiträge auf Dein-Laufschuhberater.de :