Frisches Update 2022: Meine Laufschuh-Testsieger für Wald- und Geländeläufe!

Seit 5 Jahren teste ich nun Laufschuhe aller Art, mittlerweile waren es über 100 Modelle und auch im Bereich der Trailschuhe, sowie anderer interessanter Kategorien finden wir richtig gute Modelle für Wald- und Geländeläufe. Meine Testsieger und Favoriten zeige ich dir in diesem Beitrag!

Welche Laufschuhe helfen uns abseits befestigter Straßen?

Wer gerne im Wald joggen geht, der muss seinen Füßen Laufschuhe bieten, die anders ausfallen als die Modelle für Asphalt- und Laufbandläufe!

Ich liebe meine Läufe durch Parks, den nahegelegenen Wald und über Schotterwege. Hier funktionieren griffige Außensohlen und weniger Dämpfung meist deutlich besser!

Seit Jahren ein Modell, das ich in jeder Neuauflage teste und das ich selbst bei Wanderungen gerne nutze. Die griffige Sohle, der direkte Auftritt und das wasserdichte Material bieten, was versprochen wird. In meiner Empfehlungsliste spreche ich dieses Paar nochmal im Detail an. Zuvor jedoch einige wichtige Hinweise!

Müssen es Trailschuhe sein, wenn ich im Wald laufe ?!

Trailschuhe stellen eine eigene Schuh-Kategorie dar und zeichnen sich durch einige Eigenheiten aus. Hier sind vor allem Obermaterial und die Sohle dieser Modelle die wohl markantesten Eigenschaften.

Die profilierte, noppenartige Sohle soll den Trailschuhen zusätzliche Sicherheit bieten und die Füße so stabilisieren, selbst wenn Du als Läufer über nasses Gras oder über unebene Schotterwege läufst!

Im folgenden Bild siehst Du die verdammt hochwertige Außensohle eines Neutral-Laufschuhs. Doch selbst so eine Sohle, die ebenfalls Profil aufweist, reicht nicht, um die Qualität guter Trailschuhe zu erreichen. Schau selbst.

Die Außensohle meiner Asics-Schuhe. Asics verbaut höchste Qualität und auf Asphalt funktioniert diese super. Im Wald wirst Du mit solchen Modellen an trockenen Tagen auch gut laufen können. Kommen dann aber mal nicht die besten Wetterverhältnisse auf, wirst Du gute Trailschuhe lieben! Sie bieten mehr Schutz, mehr Grip und dadurch auch besseren Antrieb! Ich liebe diese Kombination! Dadurch kannst Du abseits befestigter Wege so richtig die Sau rauslassen und mal so richtig beschleunigen, ohne dass Du wegrutschst oder wegknickst. Letzteres ist abseits der Strassen besonders wichtig. Die Verletzungsgefahr steigt, laufen wir nicht auf geraden Straßen. Der Spaß allerdings auch!

Trailschuhe bieten den Füßen durch ihre Multi-Noppen bzw. Stollen im Sohlenprofil zusätzliche Sicherheit und verankern sich viel besser im Boden.

Die 2. Kerneigenschaft der Trailschuhe ist die Wasserdichtigkeit.

Ein wasserdichter Trailschuh von höchster Qualität. Die wasserdichten Materialien sehen wir kaum, auch das Laufgefühl ändert sich kaum. Dafür bleiben die Füße trocken. So weit ist die Industrie bereits. Hightech, der beim Laufen seinen Nutzen hat und uns Läufer Entlastung und Unterstützung bringt. Egal, ob Dämpfungssysteme, Obermaterialien oder eine feste Fersenkappe. Alles Dinge, die billige Schuhe einfach nicht bieten können. Auf diese komme ich gleich auch noch kurz zu sprechen. Da gibt es besonders heute einiges zu beachten!

Wasserdichte Trailschuhe und Laufschuhe verfügen in den meisten Fällen über die populäre Gore-Tex-Membran.

Gore-Tex hat die Industrie revolutioniert. Die Schuhe bleiben atmungsaktiv, doch das Obermaterial ist plötzlich wasserdicht. Ich lieb’s! Zumal dieses Material sich kaum aufs Laufgefühl auswirkt. Nichts ist steifer oder schwerer. So solls sein!

Die Dämpfung in deinen „Wald-Laufschuhen“. Wie viel ist gut ?

Ein richtiger Dämpfungsschuh für entspannte Einheiten auf Asphalt. Hierbei sogar einer einer Favoriten! Im Wald allerdings absolut undenkbar und nicht zu empfehlen. Ich erkläre kurz wieso.

Der Waldboden ist deutlich nachgiebiger als der felsenfeste Asphalt. Auch die Unebenheiten sind hier Tagesprogramm und keine Ausnahme.

Alleine aus diesen Gründen wirst Du viel Dämpfung nicht benötigen. Du profitierst hier stets von Griffigkeit, Kontrolle und Vorantrieb.

Wasserdichtigkeit hatten wir schon und diese stellt ein schönes Extra dar.

Ich empfehle dir im Wald immer eher direkte Dämpfungen zu nutzen. So hast Du viel mehr Sicherheit beim Auftritt und Abrollvorgang. Alleine deshalb minimiert sich das Verletzungsrisiko!

Mein Trailschuh nach hunderten von Kilometern. Heute nur noch zum Wandern und für’s Gehen im Einsatz. Die Sohle ist abgerieben, das angenehme Tragegefühl weiterhin vorhanden. Die Dämpfung wirkte bereits zu Beginn eher direkt, statt weich dämpfend.

Im Folgenden stelle ich dir nun meine Testsieger und Favoriten vor. Zu jedem Modell gibt es Erläuterungen und Erfahrungsberichte, sowie Tipps und Tricks. Zuvor aber eine Warnung, die aktuell aufgrund der Marktentwicklung mehr als nötig ist!

Zwar sind es keine Trailschuhe, doch siehst Du hier einen kleinen Ausschnitt aktueller Fake-Laufschuhe auf Amazon. Der Schuh ganz links wird als smarter Laufschuh betitelt. Smart ist hier nur der Anbieter, der dank cleverer Optimierung Positionierungen über den wirklich guten Laufschuhen erreicht. Dieses Modell hat nichts mit guten Laufschuhen zu tun, die Dämpfung wirkt absolut mangelhaft, nicht einmal freizeittauglich, die Fersenkappe ist lasch und das Obermaterial ebenfalls höchstens für die Freizeit bestimmt. Unwissende kaufen sich all diese Billigangebote und denken sie sparen Geld. Dabei erhöhen sie nur die eigene Verletzungsgefahr, berauben sich des echten Spaßes am Laufen und kaufen dann auch noch doppelt und dreifach, weil die Schuhe viel zu früh kaputt gehen. Bitte fall nicht auf solche Fake-Schuhe rein. Besonders im Wald, aber auch generell (auf Asphalt, auf dem Laufband etc) möchtest Du ordentliche Laufschuhe nutzen. All die Empfehlungen auf meinem Blog sind solche Laufschuhe. Selbstgetestet und über Jahre an Erfahrungen zusammengefasst in jedem einzelnen Beitrag. Lass uns nun mit den Laufschuh-Empfehlungen fortfahren! Mir liegt diese Warnung am Herzen, denn ich möchte wenigstens meine Besucher vor solchen Billigschuhen bewahren.

Meine Laufschuh-Empfehlungen für den Wald und das Gelände!

All die Asics-Laufschuhe aus meinen Tests. In den meisten Fällen teste ich Neutralschuhe und andere Modelle für die Straße. Im Folgenden zeige ich dir Top-Laufschuhe für den Wald! Lets go!

Salomon bietet überragende Qualität und einen Top-Preis!

Ob in wasserdichter Version oder ohne die Gore-Tex-Membran: Ein Topschuh als Laufschuh für den Wald und abseits fester Straßen. Zudem als leichter Wanderschuh und Trekkingschuh nutzbar. Die Allroundoption seit Jahren für mich!

Starten möchte ich mit einem der besten Trailschuhe am Markt. Das Modell hält sich seit Jahren ganz oben und gefällt mir im Wald besonders wegen des leichten Gewichts.

Hier werden sowohl leichte Menschen wie auch schwerere Person Spaß dran finden! Das macht dieses Modell zum Allrounder.

Der Salomonschuh dämpft natürlich nicht ganz so weich wie die Neutrallaufschuhe, die auf Asphalt am besten funktionieren, im Wald und auf Schotter wirst Du dessen Direktheit und Grip aber am ehesten gebrauchen können.

Der größte Vorteil des Modells: Diese Schuhe sind verdammt langlebig. Hier brauchst Du nur einmal kaufen und Du wirst sie über Monate nutzen können! Jahr für Jahr erlebe ich diesen Fakt, in egal welcher Neuauflage. So kann man dann eben auch sparen! (ohne sich die Billig-Laufschuhe ins Haus holen zu müssen).

Ich hinterlasse dir im Folgenden zwei Bestseller des Modells. Prüfe weitere Kunden-Erfahrungen und die Preise deiner Größe.

Angebot
Der Salomonschuh als Herrenangebot
  • Die Ikone für Speed und Grip
  • Die vierte Generation unseres legendären SPEEDCROSS-Stollenprofils gleicht einem gefräßigen Monster, das sich noch besser durch weichen und technischen Trailuntergrund beißt
  • Durch die präzise Kombination von SensiFit, Quicklace, einem Performance-Leisten und EndoFit bildest du mit dem Trail eine Einheit
  • Ausreichend Schutz für technisches Trailrunning
  • Farben: Black, Goji Berry, Red Orange; Herrenschuhe; DE (EUR) Größe: 43 1/3
Angebot
Salomon Speedcross 4 Gore-Tex Damen Trailrunning-Schuhe
  • Aggressiver Grip: Die vierte Generation unseres legendären SPEEDCROSS-Stollenprofils gleicht einem gefräßigen Monster, das sich noch besser durch weichen und technischen Trailuntergrund beißt.
  • Präziser Fußhalt: Durch die präzise Kombination von SensiFit, Quicklace, einem Performance-Leisten und EndoFit bildest du mit dem Trail eine Einheit.
  • Leichtgewichtiger Schutz: Ausreichend Schutz für technisches Trailrunning.
  • Wetterfester Komfort: Technisches Material trifft auf technisches Terrain – in einem wetterfesten GORE-TEX Schuh, der zu jeder Jahreszeit für Atmungsaktivität und Schutz sorgt.

Ein Stabilschuh im Wald. Dämpfung wie auf Asphalt, weniger Grip, dafür mehr Stabilität!

Kein Trailschuh, sondern ein Stabilschuh, der auf den Straßen am besten funktioniert. Wer allerdings keine profilierte Sohle möchte und somit keine Lust auf Trailschuhe hat, dem will ich dann wenigstens einen Top-Laufschuh aus dem Strassensegment empfehlen. Den kannst Du im Wald und dann eben auch auf den Strassen und Parks verwenden! Ein Allrounder der anderen Art für dich.

Den Kayano hier empfehle ich auf meinem Blog häufig und in erster Linie schweren Läufern, sowie Menschen mit Überpronation.

Dessen Stabilität sorgt dafür, dass die Füße aufrecht abrollen, genau deshalb fällt er in die Kategorie der Stabilschuhe. Wie er diese Stütze erreicht, siehst Du im oberen Bild. Achte dort auf die karamellfarbenen Einheiten. Du findest Sie in der Sohle und an der Ferse. Dieses Konstrukt leitet die Füße in eine aufrechte Bewegung, auch wenn diese von Natur aus gerne nach innen oder außen abknicken wollen. Die Überpronation siehst Du im folgenden Bild nochmal genauer, dann verstehst Du, worum es da geht. Sie stellt die meistverbreitete Fehlstellung der Füße dar und fordert den Körper besonders beim Laufen, denn hier sind die Aufprallkräfte deutlich höher!

Der rechte Fuß knickt stärker ein. Die Schuhe im Bild sind überhaupt nicht hilfreich. Der Kayano wiederum würde so eine Fehlbelastung minimieren, in dem er die Füße sanft in aufrechte Abrollbewegungen leitet. Solche Stabilschuhe sind heute weit verbreitet. Der Kayano ist eines der Aushängeschilder dieser Kategorie. Auch im Wald wird er dir deshalb gut helfen können, möchtest Du etwas mehr Stabilität in deine Laufbewegung bekommen.

Der größte Vorteil des Modells: Wer nicht nur im Wald unterwegs ist oder sich einen Schuh kaufen möchte, den er / sie auch im Alltag und zum Gehen nutzen möchte, dem empfehle ich dieses Asics-Modell. Zudem gibt es diesen Schuh oft im Angebot. Preise und Größen prüfen und nachsehen. Ansonsten seien natürlich die Stabilität und alle weiteren Qualitäten hervorzuheben: Felsenfeste Fersenkappe, doppelschichtiges Obermaterial. Alles, was ein Top-Laufschuh bieten sollte! Seit nun über 25 Jahren am Markt. (Aus diesem Grund tun mir die Fake-Angebote so weh – Solche Qualitäten kann uns kein billiger Fake-Laufschuh bieten. Und nur deshalb können sie diese Modelle für 30 Euro verkaufen. Da ist nichts, was unsere Laufbewegung unterstützt.)

ASICS Damen Gel-Kayano 28 Lite-Show Running Shoe, Carrier Grey/Pure Silver, 39.5 EU
  • Atmungsaktives Mesh Obermaterial
  • Flexible Sohle für ein natürliches Laufgefühl
  • Hohe Stabilität
  • Reflektierende Details

Nochmals Salomon, nochmals Trail, nochmals Qualität und günstiger Preis!

Überragende Optik, überragende Qualität. Nochmals leichter als die Vorgänger.

Kommen wir zurück zur Hauptkategorie der Waldlaufschuhe: Trailschuhe. Jedoch bitte qualitativ hochwertige Modelle und keine Klopper, denn die wollen wir beim Laufen nicht haben.

Dieses Modell ist nochmal leichter als der erste Salomon-Schuh. Er lädt zu schnellen Einheiten ein, bietet aber weiterhin den Grip, den Du im Wald lieben wirst.

Die Fersenkappe ist wieder bombenfest und geht sogar noch höher, was der Achillessehnen gut tut.

Fragst Du mich nach meinem Favoriten, fällt es mir schwer eins dieser Modelle zu nennen. (Es sind eher beide Salomonschuhe und genau aus diesem Grund findest Du sie in der Liste).

Dennoch einmal der Hauptunterschied: Ich empfehle diesen Schuh gerne schnellen Läufern und leichten Personen, die gerne ins Tempo gehen. Der erste Salomonschuh ist eher der Allrounder unter den Waldlaufschuhen.

ASICS Damen Gel-Kayano 28 Lite-Show Running Shoe, Carrier Grey/Pure Silver, 39.5 EU
  • Atmungsaktives Mesh Obermaterial
  • Flexible Sohle für ein natürliches Laufgefühl
  • Hohe Stabilität
  • Reflektierende Details