Die besten Laufschuhe für’s Fitnessstudio (2023)

100 Laufschuhtests und es geht weiter

Seit 6 Jahren teste ich Laufschuhe in allen Farben und Formen. In diesem Beitrag spreche ich über meine diesjährigen Testsieger und zeige auf, welche von ihnen am besten für’s Fitnessstudio zu empfehlen sind.

Wer schreibt hier? Kurz zu mir: Ich studiere Forschung im Bereich Sport und befinde mich im Master. Hier im Beitrag verbinde ich die Theorie aus der Biomechanik (Aufprallbelastungen, Gelenke und wie sie diese abfedern) mit der Praxis aus über 100 Laufschuhtests.

Laufen im Fitnessstudio – Vorraussetzungen

Anders als auf Asphalt oder in Parks, finden die Läufe im Fitnesstudio ausschließlich auf dem Laufband statt. Nebenher möchte ich im Gym ungerne sehr hohe Schuhe tragen, somit einen hohen Stand vermeiden. So eignen sich die Laufschuhe nebenher auch gut als Schuhe für’s Gym, mit denen Du problemlos Krafttraining machen kannst. Ich zeige dir deshalb nur Modelle, die diese Kriterien erfüllen. Die Dämpfung und Qualität der Schuhe steht dennoch an oberster Stelle. Hierzu eine wichtige Warnung, denn der Markt ist auch in diesem Jahr überfüllt mit billiger Fake-Ware. Solche Schuhe sollten immer gemieden werden, denn die Gelenke werden leiden.

Achte auf die zwei Schuhe links im Bild. Beide werden für unter 50 Euro verkauft und als Laufschuhe bezeichnet. Ich hatte all diese günstigen Laufschuhe in meinen Tests. Diese zwei sind das Paradebeispiel für „Fake“. Es sind einfache Schuhe, hergestellt in China und auf Amazon als Laufschuhe ausgegeben. Die Verkäufer kostet es nur einen Klick zu machen und sie ändern den Namen von „Schuh“ zu „Laufschuh“. Der Kunde will sparen und kauft sich die Schuhe. Beim Laufen sind solche Schuhe allerdings nicht zu gebrauchen. Sie dämpfen mangelhaft und zerfallen innerhalb weniger Einheiten. Das steife Laufgefühl ist kaum in Worte zu fassen.

Die Besonderheit beim Laufen

Es ist die kurze Flugphase beim Laufen, die den Körper deutlich stärker belastet als die normale Gehbewegung. Je nach Forschungsbeitrag sprechen Autoren von 4-7-fach höheren Aufprallkräften beim Laufen. Bei jedem einzelnen Schritt wohlgemerkt. Ein 80-Kilo-Mann (80×5 ums leicht zu halten) erzeugt also ca. 400 Kilo Aufprallgewicht, die seine Knie abfangen müssen. Die Schuhe, die ich eben gezeigt habe, sind genau aus diesem Grund keine Option. Beim Gehen vielleicht okay, beim Laufen überhaupt nicht.

Die besten Laufschuhe für’s Fitnessstudio

Anfangen tu ich mit einem Schuh, der als Allrounder bezeichnet werden kann. Rechts meine alte Version, über 1000 Kilometer im Einsatz (überragend für Laufschuhe) und links die neuere Ausgabe. Das Modell bietet ordentlich Dämpfung und entlastet die Gelenke. Dazu kein allzu hoher Stand. Viele Menschen nutzen ihr Paar im Alltag, abseits des Laufens. Deshalb auch hier an erster Stelle. Der Schuh verbindet alles Hochwertige, was ich mir von einem guten Laufschuh wünsche. Dazu hält er lange. Auf dem Laufband und im Fitnessstudio ebenfalls sehr zu empfehlen.

Ich hinterlasse hier 2 Bestseller des Modells, eine Damen-, eine Herrenausgabe. Bei Interesse weitere Erfahrungen nachsehen, auch die können bei der Kaufentscheidung helfen. Ansonsten empfehle ich immer die eigene Größe auszuwählen und so die Preise zu prüfen. Die angezeigten Preise in den Boxen sind immer Durchschnittswerte. Hier sind zudem sehr viele Farben verfügbar.

Die zweite Empfehlung (Stabilität)

Sehr hochwertiger Laufschuh, der überall nutzbar ist. Laufband, Asphalt, Parks und im Wald – alles funktioniert. Der Schuh dämpft noch mal weicher als die erste Empfehlung, bietet zudem mehr Stabilität. Das Paar widmet sich Menschen, die beim Auftreten nach innen abknicken. Das folgende Bild hilft zu verstehen.

Der Läufer knickt nach innen ein. Die Schuhe, die er nutzt sind einfache Natural Running Schuhe, die dieser Bewegung nicht helfen. Stattdessen unterstützen sie das Einknicken nur noch weiter. Das Modell, was ich hier empfehle vermeidet das Abknicken und hilft aufrecht abzurollen. Deshalb auch bei Übergewicht zu empfehlen. Schwere Läufer bekommen hier ein hohes Maß an Dämpfung und Stabilität. Ansonsten natürlich auch so zu nutzen, wenn Du einfach Luft auf Entlastung seitens der Laufschuhe hast. Ich nutze mein Paar gerne für entspannte Dauerläufe. Das wichtigste bleibt die Qualität. Das Paar hält sehr lange und erspart dir so lange Neukäufe.

Bei Interesse Preise, Farben und Erfahrungen prüfen.


Die dritte Empfehlung (Tempo)

Minimalistischer Laufschuh, der nach vorne wirft. Deutlich direkter in der Dämpfung. Diese funktioniert auf dem Laufband aber am besten. Er federt besonders im vorderen Drittel am stärksten. Wer Laufschuhe für’s Aufwärmen sucht, der probiert den hier aus. Unglaublich schnell in der Beschleunigung. Auch hier wieder hochwertig verarbeitet. Atmungsaktives Obermaterial mit viel Stretch. Zudem problemlos Outdoor zu nutzen, Asphalt, Parks alles drin. Tendenz eher was für den normalbreiten und schmalen Fuß.


Die vierte Empfehlung

Sehr starkes Modell mit Dämpfung und Stabilität. Weich gepolsterter Fersenbereich, weich für die Achillessehne, nach außen hin aber felsenfest und stabil. Obermaterial mit Stretch und mit viel Sauerstoff für die Füße. Hier mit breiterem Fußbett, somit auch für breite Füße eine Option. Normalbreite Füße werden aber keine Probleme haben. Insgesamt ein sehr starker Laufschuh, der der ersten Empfehlung ähnelt. Dämpfend und ohne hohen Stand. Ideal auch im Alltag beim normalen Gehen. Der entscheidende Unterschied zum ersten Schuh ist die zusätzliche Stabilität. Hier im Modell so vorstellbar, als würde der Schuh um den Fuß Rampen besitzen, die ihn immer wieder in die aufrechte Abrollbewegung führen, möchte er ausbrechen / abknicken. Ungefähr so ist es, die Rampen sind in der Zwischensohle verbaut. Super Schuh für alle, die nicht viel laufen und sich einfach was Verlässliches kaufen möchten.

Bestens bewertet mit zig tausend Bewertungen. Farben und Preise nachsehen und entscheiden.


Die fünfte Empfehlung

Etwas höherer Stand, für mich allerdings mit der beste Schuh dieses Jahres. In erster Linie ideal auf Asphalt. Auf dem Laufband auch gut, im Fitnessstudio jedoch gewöhnungsbedürftig, eben weil normale Schuhe alle etwas niedriger sind. Die Dämpfung ist hier die weichste überhaupt. Genau deshalb auch der etwas höhere Stand. Meine Schwester nutzt ihr Modell problemlos im Alltag. Ich meins nicht, weil mir die Farbe nicht zuspricht. Für’s Laufen ist’s okay und mir dort auch egal. Der Schuh ist beim Laufen eine Wucht. Und hält sehr lange. Eines der besten Erzeugnisse dieses Jahres, Asics hat den Schuh sehr aggressiv beworben, weil er völlig überarbeitet wurde. Leichter denn je und dabei weicher dämpfend denn je.

Bei Interesse verfügbare Farben und Preise prüfen.

Angebot
Der Schuh als Herrenschuh
1.734 Bewertungen