Nike Free – Die Erfolgsgeschichte

Mit seiner im Jahre 2004 zum ersten Mal vorgestellten Laufschuhreihe, dem Nike Free 2.0 – 5.0, stellte der Firmengigant zu damaliger Zeit die ersten sehr leichten Laufschuhe her, die in die Richtung der Barfußschuhe ausgelegt sein sollten. Der Erfolg, der dieser Reihe folgen sollte, war sicherlich erwünscht, doch in diesem Ausmaß so nicht vorhersehbar. Seit Jahren befinden sich Nike Free Modelle in der Top 10 der meistgekauften Laufschuhe in Deutschland. Die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) prüft  jedes Jahr die Verkaufszahlen der namhaften Konkurrenten wie Asics, Puma, Adidas etc. Der Nike Free 2.0 war hierbei sogar Spitzenreiter und lies den eigentlichen Martkführer im Laufschuhbereich, Asics, links liegen.



 Was führte zum kometenhaften Aufstieg der Nike Laufschuhe?Steigender Nike Kurs

Bereits 2002 begannen die Entwickler und Designer von Nike mit der Analyse und einem detailierten Vergleich der damaligen Laufschuhe sowie den Nike Schuhmodellen, die für den Alltag konzipiert waren. Den Entwicklern war klar, dass gute Laufschuhe eine andere Bauweise benötigen als gewöhnliche Freizeitschuhe. Doch damit nicht genug, es wurde eine Studie ausgelegt, in der untersucht werden sollte, wie sich das so genannte Barfußlaufen vom Laufen in gewöhnlichen Laufschuhen unterscheidet.

Auf dieser Grundlage entstanden später die Nike Free Laufschuhe. Angefangen beim Nike Free 5.0, Nike Free 4.0, Nike Free 2.0 und dem Nike Free 3.0 wurden Laufschuhe entwickelt, die dem Fuß zwar eine gewisse Stabilität und Schutz vor Auftrittsverletzungen bieten sollten, doch sollten die Füße nun noch weniger bevormundet werden.

Die relativ günstigen Nike Laufschuhe für Damen und Herren waren die ersten Sportschuhe des Sportartikelherstellers, die dem Träger ein Barfuß-ähnliches Gefühl beim Laufen vermitteln sollten. Die Sohle sollte nun so wenig Dämpfung und so viel Flexibilität bieten, wie nur möglich. Der Zehenbereich der Nike Free Laufschuhe sollte zudem keinerlei Einfluss auf die Zehenbewegungen des Läufers nehmen. So haben die Nike-Entwickler damals die ersten Barfußschuhe designed und letzten Endes auch veröffentlicht.


Der Unterschied zwischen den Modellen – Nike Free 2.0 – Nike Free 5.0

hinweis_zeichenDie Zahl hinter dem Nike Free Modell verrät nicht, wie vielleicht erwartet, die Reihenfolge der Laufschuhveröffentlichung. Viel mehr möchte Nike hier aussagen, wie sehr sich das Modell dem Barfußlaufen nähert. So hat der Nike Free 3.0 eine Fersensprengung von gerade einmal 6mm. Zum Vergleich, gewöhnliche Neutrallaufschuhe haben in der Regel eine Fersensprengung von 10mm-15mm und fördern somit das Rückfußlaufen. Der Nike Free 5.0 widerum besitzt eine Sprengung von ca 8,5mm, bietet also einen netten Einstieg in das Thema der Barfussschuhe, und bringt somit auch eine etwas stärkere Aufpralldämpfung mit sich.

Festzuhalten ist also, die Zahl hinter den Nike Free Laufschuhen steht lediglich dafür, wie stark angenähert sie sich im Bereich der Barfussschuhe befinden. Während die Nike Free 2.0 auf das Minimalistischste ausgelegt sind, eignen sich die Nike Free 5.0 auch als schöne und günstige Freizeitschuhe. Zudem gestalten sie einen sanften Einstieg in das Barfußlaufen. Doch dazu später mehr.


Fast Forward – die neue Nike Free Generation

Der Sportartikelhersteller weiß Veränderungen zu schätzen und investiert seit jeher viel Aufwand in die Neuerung und Updates bestehender Artikel. So auch in die Nike Free Laufschuh-Reihe.

Zur Nike Free Kollektion 2016 gehören die Nike Free RN, Nike Free RN Distance, Nike Free Rn Flyknit, sowie der Nike Free Run Motion Flyknit. Wahrscheinlich setzt auch Nike, wie es heutzutage üblich ist, auf ausgefallene Namen um den Produkten einen gewissen High-End Technologie-Grad zu zusprechen.


Doch bedeuten ausgefallene Namen auch eine Verbesserung?

laufschuhe kaufen-einleitung-fragenNun das kommt ganz drauf an, was der Läufer bzw. Käufer erwartet. Die Sohle der neuen Nike Free Kollektion hat sich verändert und typische Nike Free Sohlenelemente wurden vom ursprünglich rechteckigen Muster zum sechseckigen verändert. Dies fand 2014 statt, doch nun haben die Entwickler wieder eine etwas andere Sohlenkonzeption vorgenommen. Auch die sechseckigen Muster sind nun Geschichte und wurden durch sternförmige, dreieckige Sohlenelemente ersetzt. Der Hersteller verspricht hierdurch ein noch weiter verbessertes Laufgefühl und eine enorm spreizbare Sohle, die sich beim Auftritt auxetisch ausbreitet. Auxetisches Ausspreizen bedeutet, dass sich die Laufschuhsohle beim Auftritt nun auch im rechten Winkel zur Streckung ausdehnt. Vorher war es üblich, dass eine Spreizung zum größten Maße in Richtung der Streckung statt fand. Eine Veränderung, die die Ausdehnung und Flexibilität der Sohle also erheblich beeinflusst.


 

 Nike Free RN Motion

Nike Herren Free Rn Motion Flyknit Laufschuhe

Die Nike Laufschuhe der neuen Generation haben nun ihre bekannte Kennziffer am Ende jedes Modells verloren und haben somit andere Bezeichnungen, die erahnen lassen in welche Richtung sich der jeweilige Schuh bewegt.

Der Nike Free RN Motion Flyknit ist der leichteste Nike Laufschuh aus der neuen Reihe. Er kommt dem Nike Free 3.0, was das Barfusslaufen betrifft, am nähesten. Mit einer Sprengung von gerade einmal 4mm und einem Gewicht von ca. 210 Gramm bekommt der Käufer hier einen extrem leichten und schön ausgearbeiteten Barfusschuh.

Den Nike Free RN Motion Flyknit gibt es zudem natürlich als Herren Laufschuhe und als Laufschuhe für Damen. Das  Nike Free RN Motion Flyknit Frauenmodell wiegt sogar nur ca. 170 Gramm und ist somit wirklich kaum spürbar beim Tragen. Ein wahres Leichtgewicht!


 Nike Free RN

Nike Herren Free RN LaufschuheDer Nike Free RN kommt dem Nike Free 4.0, zumindest was das Laufgefühl und die Fersensprengung betrifft, am nähesten. Die Sprengung ist im Nike Free RN größer als im Nike Free RN Motion Flyknit und beträgt 8mm. Die Dämpfungselemente sind dennoch in Grenzen gehalten und so bietet der Laufschuh ebenfalls ein sehr natürliches Laufgefühl. Die Sohle ist sehr spreizbar, doch kommt auch in diesem Punkt nicht an die Flexibilität des Nike Free RN Motion Flyknit ran.

Der Nike Free RN eignet sich sehr gut für Anfänger, die sich langsam an das Barfußlaufen gewöhnen möchten.


 Nike Free RN DistanceNike Herren Free RN Distance Laufschuhe

Wie der Name schon aussagt, steht der Nike Free RN Distance sinnbildlich für Langstreckenläufe. Die speziell angefertigte Mittelsohle wurde mit einem „Lunarlon“-Schaum bereichert und unterstützt die Füße somit auch bei Langstreckenläufen sehr gut. Trotz umfangreicherer Ausstattung kommt der Nike Free RN Distance mit gerade einmal 180 Gramm Eigengewicht aus. Das Nike Free RN Distance Frauen-Modell wiegt zudem noch einmal ca. 20 Gramm weniger.

Die Sprengung des Nike Free Rn Distance beträgt 5,5mm und fällt somit als Mittemaß, zwischen dem Nike Free RN Motion Flyknit und dem Nike Free RN, aus.

Das Ganze ist natürlich, wie gewohnt, in einem sehr ansehnlichen Nike-typischen Design verpackt. Dynamisch-modern und in zahlreichen Farbvarianten kann man den Nike Free RN Distance kaufen.


 Nike Free RN Flyknit

Der letzte Barfußschuh der Nike-Laufschuhkollektion 2016. Der Nike Free RN Flyknit hat die gleichen Sohlen-Elemente wie der Nike Free RN. Auch das Gewicht kommt dem Nike Free RN sehr nahe. Der Unterschied liegt jedoch im Obermaterial. Das so genannte Flyknit-Obermaterial wurde von Nike-Entwicklern und Textil-Experten ins Leben gerufen. Es besteht aus Flywire-Fasern, die extrem leicht sind und sich dem Fuss anpassen. Das Ergebnis ist ein Laufschuh-Obermaterial, das sich wie eine Socke am Fuss anlegt und somit extrem angenehm sitzt.

Der Nike Free RN Flyknit ist, wie auch die anderen Nike Free Barfussschuhe/Laufschuhe in diversen Farben zu erwerben. So gibt es den Nike Free RN Flyknit Herren-Laufschuh in Schwarz, Weiss, Blau, Orange, Grau und einem Lila-Farbton zu kaufen.

Beim Nike Free RN Flyknit Frauenmodell haben die Designer weitere coole Farben hinzugefügt. Mehrere grelle Farbtöne, wie z.B Neon-Grün, Pink, verschiedene Lila-Farbtöne, Rot oder auch Gelb treffen auf die schlichten Farbvarianten, die sich wie immer auf Schwarz, Weiss und Grau beziehen.


     Ein Nike Free RN Flyknit Test   

 


Die alten Hasen – Günstige Nike Free mutieren zu Amazon Bestsellern !

Doch was ist mit den Nike Laufschuhen, die der neuen Generation den Weg geebnet haben? Was ist mit den Nike Free 3.0, 4.0 und dem Nike Free 5.0, der mit seinem Design und seiner Leichtigkeit seit Jahren zu den Amazon-Bestsellern gehört?

Die Leute mögen die klassischen Modelle noch heute und greifen gerne auf sie zurück. Sowohl die Nike Free 5.0 Herren Laufschuhe als auch die Modell-gleichen Frauen Laufschuhe reihen sich mit über 100 Produktrezensionen und einer Durchschnitts-Bewertung von 4,5 Sternen in die Top 100 der Schuh-Bestseller ein.

Die Nike-Bestseller – Der Nike Free 5.0 Für Damen und Herren

BILDPRODUKTBEWERTUNGBESCHREIBUNGPREISANGEBOT
1 Nike Free 5.0 Damen Laufschuhe
Produktbeschreibung › 114,95 € * * inkl. MwSt. | am 21.08.2018 um 7:12 Uhr aktualisiert ➥ Preis-Check bei Amazon*

Nike Free 5.0Nike-Free 5.0

Der Nike Free 5.0 überzeugt durch seine gute Passform und sein Design. Dieses hat ihn über Jahre hinweg zu einem der beliebtesten Freizeitschuhe gemacht. Das Obermaterial besteht aus atmungsaktivem Mesh-Material und dem elastischen Flykit-Obermaterial.

Mit einer Fersensprengung von 8,5mm dämpft er den Fuss beim Aufprall und findet einen gesunden Ausgleich zwischen dem Vor- und Rückfußlauf. Er eignet sich hierdurch ideal als Einstiegsschuh für das Barfusslaufen und erleichtert das Joggen für Anfänger.

Den Nike Free 5.0 gibt es in diversen Farbvarianten zu kaufen. Als Nike Free 5.0 Herren Laufschuh bekommt der Käufer ihn in Rot, Blau, Schwarz, Weiss, Grau, Türkis und vielen weiteren Farb-Tönen.

Sechseckige-Flexkerben spreizen sich beim Fussauftritt und passen sich somit der natürlichen Laufbewegung an. Die Nike-Entwickler haben ebenfalls eine sehr dünne Mittelsohle eingebaut und somit für weitere Stabilität gesorgt.

Als Frauen Laufschuh gibt es den Nike Free 5.0 natürlich ebenfalls zu erwerben. Hier hat der Hersteller weitere Farbmotive zur Auswahl. Auch als Damenlaufschuh ist der relativ günstige Nike Free 5.0 ein absoluter Bestseller und überzeugt mit guten Kundenrezensionen sowie -Bewertungen. Das Gewicht des Nike Free 5.0 beträgt ca. 350 Gramm und die Farbvariationen reichen von grellen Gelb-, Rot-, Grün- und Blau-Tönen zu den schlichten Farben wie Schwarz, Grau und Weiss.

Wer sich seine Nike Free 5.0 günstig kaufen möchte sollte unbedingt einen Blick auf das Amazon-Angebot werfen. Hier gibt es sowohl generelle Nike Free Sales als auch spezifische Angebote, die sich auf gewisse Größen und Farben beziehen.

Mit einem Durchschnittspreis von gerade einmal 60 Euro sind die Nike Free 5.0 sowohl als Herren Laufschuhe als auch als Frauen Laufschuhe sehr günstig und bieten zudem die bereits erwähnten, zahlreichen Vorteile.


Nike Free 5.0 Bewertung:hinweis_zeichen

Der Nike Free 5.0 eignet sich hervorragend als Trainings-ergänzender Laufschuh und bietet sich zudem als Freizeitschuh an. Der niedrige Preis überzeugt ebenfalls und die Farbauswahl ist nahezu erschlagend – Sowohl bei den Nike Free Herren Laufschuhen als auch beim Damenmodell. Hier wird wirklich jeder fündig!

Die Nike Free Frauenlaufschuhe und auch das Herrenmodell überzeugen durch ein natürliches Laufgefühl und einen guten Grip, auch bei Off-Road-Läufen.

Das Obermaterial besteht aus atmungsaktivem Mesh sowie den Flywire-Fasern, die in der neuen Generation noch mehr zum Tragen kommen. Sie verleihen dem Schuh den Sockenähnlichen Anpassungsgrad und sind zudem extrem leicht.

Alles in allem sind die Nike Free 5.0 sehr schöne und gute Laufschuhe, die sich ebenfalls als gut gedämpfte Schuhe für den Alltag eignen oder aber einen sanften Einstieg in das Barfusslaufen bereiten können. Ihre multifunktionalen Einsatzmöglichkeiten und die zahlreichen Designs erklären den Bestseller-Status sehr gut!

 

Weitere sehr interessante Artikel auf diesem Blog: