Die besten Laufschuhe dieses Jahres (2023)

100 Laufschuhtests und es geht weiter

Seit 6 Jahren teste ich Laufschuhe in allen Farben und Formen. In diesem Beitrag zeige ich dir meine diesjährigen Testsieger. Dabei gehe ich auf alle unterschiedlichen Kategorien ein – Laufschuhe, die gut fürs Tempo sind, Modelle, die mehr Stabilität bieten und natürlich auch die Laufschuhe, die maximal weiche Dämpfung mitbringen.

Wer schreibt hier? Kurz zu mir: Ich studiere Forschung im Bereich Sport und befinde mich derzeit im Master. Hier im Beitrag verbinde ich die Theorie aus dem Studium, speziell die Biomechanik, mit der Praxis aus über 100 echten Laufschuh-Tests. Zunächst deshalb ein wichtiger Hinweis, denn der Markt wird auch in diesem Jahr weiter mit billigen Fake-Laufschuhen überflutet. Diese schädigen den Körper, allen voran die Knie und Gelenke.

Vorsicht vor Fake-Laufschuhen

Achte auf die zwei Schuhe links im Bild. Beide werden als Laufschuhe bezeichnet und für unter 50 Euro verkauft. Beide hatte ich im Test, sowie generell sehr viele weitere günstige Laufschuhe – wirklich alle sind minderwertig. Diese zwei sind dabei sogar Fake. Sie sind einfach keine echten Laufschuhe, maximal Freizeitschuhe, der erste von links ist dabei sogar eine völlig billige Kopie eines Nike-Schuhs, der eigentlich ein normaler Freizeitschuh ist. Kurz zu dieser Entwicklung: Der Markt konnte sich nur so entwickeln, weil Amazon allen erlaubt als Händler zu agieren. Die No-Name-Anbieter fluten den Markt und bieten dort ihre günstigen China-Waren an. Die Schuhe sind allesamt überhaupt keine Laufschuhe, den Anbieter braucht es aber nur einen Klick zu tätigen und er kann den Namen von „Schuh“ auf „Laufschuh“ ändern. Nun konkurriert er mit echten Laufschuhen, die alle zwischen 80 – 120 Euro kosten. Er fällt mit den günstigen Preisen auf und unwissende Kunden kaufen sich diese „Laufschuhe“. Hier werden die Gelenke massiv belastet, den Anbieter interessiert das keinen Meter. Es geht wie immer nur um Profit. Deshalb an erster Stelle dieser Hinweis. Auch im Laufsport kann man vom Pareto-Prinzip ausgehen. Mit 20% Aufwand machst Du bereits 80% richtig – in dem Fall betrifft das die Schuhwahl. Wähle keines dieser falschen Modelle und Du hast bereits 80% richtig gemacht. Deine Knie, dein Körper insgesamt wird danken. Nun zu den richtigen Laufschuhen, alle sind getestet und haben in den Tests überzeugt.

Die erste Empfehlung

Mit der beste Schuh dieses Jahr. Von Asics im Vergleich zu all seinen Vorgängern völlig überarbeitet. Leichter denn je, dabei besser dämpfend als alle vorigen Ausgaben. Klarer Win-Win. Ich hatte den Schuh auf über 400 Kilometern im Test. Im folgenden alle Eigenschaften einmal im Überblick:

  • Ideal auf Asphalt, jedoch problemlos auch im Park und auf dem Laufband nutzbar. Die Dämpfung entlastet massiv, die Außensohle greift auf jedem Untergrund. Idealer Allrounder.
  • Meine Schwester nutzt ihr Modell sogar als weicher Dämpfer im Alltag. Selbst das ist also drin, wer gerne weiche Dämpfung im Alltag mag. Ich nutze meins nicht, weil mir die Farbe nicht gefällt. Fürs Laufen passts.
  • Der Schuh hält ewig. So sparst Du auf richtige Weise dein Geld und deine Nerven. Besser gute, echte Laufschuhe, die lange halten. Dann brauchst Du über Monate keine neuen Schuhe kaufen. Dieses Modell hat selbst nach 400 Kilometern keine Verschleißerscheinungen. Die Dämpfung schwimmt auch jetzt noch nicht. Weiterhin sehr stabil.
  • Obermaterial mit massig viel Stretch. Auch für breite Füße super interessant. Den Füßen wird dadurch viel Platz geboten und sie können sich ausbreiten. Auch für Hohlfüße interessant, der Fußrücken bekommt dank dem Obermaterial ebenfalls mehr Platz.

Kurzes Fazit zur Empfehlung: Ganz klar an erster Stelle, weil einfach hochwertig und verlässlich. Auch für schwere Läufer interessant. Für Anfänger ebenfalls. Wer gerade erst beginnt wird diese Dämpfung sehr genießen. Die Knie werden danken.

Zu jeder Empfehlung hinterlasse ich zwei aktuelle Bestseller, eine Damen-, eine Herrenversion. Dort bei Interesse weitere Erfahrungen ansehen, diese werden ebenfalls bei der Kaufentscheidung helfen. Ansonsten empfehle ich immer die eigene Größe zu wählen und die richtigen Preise zu prüfen. Die angezeigten Preise in den Boxen sind lediglich Durchschnittswerte.

Angebot
Der Schuh als Herrenschuh
1.734 Bewertungen

Die zweite Empfehlung (Tempo)

Richtig starker Schuh, geht es um Dämpfung und Federung nach vorne. Der Schuh ist einer der besten, geht es um die Beschleunigung. Ich hatte mein Paar beim Marathon genutzt und mich bewusst für dieses Modell entschieden. Der Hauptgrund war die entlastende, weiche Dämpfung und dabei die gleichzeitige Federung nach vorne. So hatte ich auf den 42 Kilometern Entlastung und trotzdem die Möglichkeit immer wieder sehr gut anzuziehen.

  • Die Beschleunigung wird erreicht auf Kosten der Stabilität. Wer gerade erst anfängt, dem empfehle ich eines der anderen Empfehlung zu wählen. Der Schuh ist wackeliger als die anderen, leider. Dafür beschleunigt er eben viel stärker. Er wirft dich quasi nach vorne, wirkt dafür aber wackeliger, wenn Du entspannt laufen willst. Wichtig zu beachten.
  • Wer seinen Körper beim Laufen gut kennt, Erfahrung hat oder selbst ein Leichtgewicht ist (bei mir der Fall), der kann den Schuh gut nutzen. Für mich eines der besten und spaßigsten Modelle am Markt. Der Fakt der Instabilität ist jedoch wichtig. Für Übergewichtige nicht zu empfehlen.

Auch hier zwei Bestseller hinterlassen. Bei Interesse oder Unsicherheit einfach nachsehen, was andere Kunden erzählen. Dies kann Klarheit oder weitere Einsicht geben. Ansonsten natürlich einfach selbst testen. Das ist immer der beste Weg, um ganz klar selbst zu verstehen, wie der Schuh sich anfühlt.


Die dritte Empfehlung (Stabilität)

Hier auch wieder viel Dämpfung, überragende Qualität im Obermaterial und dem Fersenbereich (im Bild schön zu sehen). Alles weich gepolstert. Der Schuh hat aber eine Besonderheit. Es geht um zusätzliche Stabilität. Das folgende Bild zeigt, wem das Modell am besten helfen wird.

Der Läufer knickt zu stark nach innen. Diese Bewegung wird als Überpronation bezeichnet. Hierfür hat der Markt eine gesonderte Kategorie, die Stabilschuhe. Sie helfen dabei aufrecht aufzutreten. Die Schuhe, die im Bild getragen werden sind dagegen einfache Natural Running Schuhe. Kaum Dämpfung, keine Stabilität – die Einknickbewegung wird damit nur noch weiter verstärkt. Sowas definitiv nicht nutzen, wenn eine Überpronation vorliegt.

Zurück zur dritten Empfehlung: Der Schuh ist eines der besten Stabilschuhe am Markt. Massig weiche Dämpfung, atmungsaktives Obermaterial (super hilfreich für Schweißfüße), ein breiteres Fußbett, das auch breiten Füßen gut helfen wird, und dazu das Plus an Stabilität. Erreicht wird dies durch unterschiedliche Materialien in der Zwischensohle. Die Füße knicken nicht mehr nach innen, weil der Schuh ihnen dies nicht mehr gestattet. Zu empfehlen auch für Menschen mit Übergewicht. Die Stabilität kann neben der weichen Dämpfung für weitere Entlastung sorgen.

Echter Bestseller mit vielen weiteren Erfahrungen. Nachsehen und Preise prüfen.


Die vierte Empfehlung (maximale Dämpfung)

Garnicht so hoher Stand, dafür dass es die weichste Dämpfung des Anbieter Brooks ist. Somit ein super Laufschuh bei Übergewicht und für Anfänger, die Entlastung für die Gelenke wünschen. Auch für ältere Menschen super. Natürlich problemlos auch von jungen Menschen zu nutzen, ich selbst trage mein Paar gerne, wenn es um entspannte Dauerläufe geht. Im Vergleich mit den anderen Empfehlungen die weichste Dämpfung in der Liste. Durch den niedrigen Stand auch super im Alltag zu gebrauchen. Wer gerne Entlastung beim Gehen haben will, der bekommt diese hier mit dem Modell. Super Allrounder.


Die fünfte Empfehlung (Tempo)

Direkte Dämpfung. Nicht viel weiche Entlastung, dafür massiver Antrieb nach vorne. Ganz besonders im Vorfußbereich. Wer im Vorfußlaufstil läuft, der wählt diesen Modell. Wirklich stark ist der Antrieb nach vorne, wenn man im vorderen Drittel des Schuhs auftritt. Mich hat’s am Anfang irritiert, weil ich plötzlich dachte ich wäre schneller geworden. Musste dann aber nüchtern feststellen, dass der Schuh einfach nach vorne wirft wie kein zweiter. Das Modell trägt den Namen „levitate“, auf englisch so viel wie „schweben“. Das Ziel war hier klar das Tempo. Interessanter Laufschuh, der für diese Zielausrichtung gut zu empfehlen ist.


Die sechste Empfehlung (Allrounder)

Links mein Neuer, rechts die abgelaufene Version. Ein Schuh, den ich sehr wertschätze, weil er seit Jahren überzeugt. Auf Amazon massiver Bestseller, der alle anderen Schuhe in Sachen Verkaufszahlen in den Schatten stellt. Das sollte aber nicht der Hauptgrund sein für die Empfehlung. Die Qualitäten sind hier überragend. Für mich der beste Allrounder, weil er alles verbindet. Er kann einigermaßen Tempo, ist in erster Linie aber in Sachen Dämpfung und Langlebigkeit überzeugend. Auch als Freizeitschuh zu gebrauchen. Dämpft nicht ganz so weich wie der weichste Dämpfer bei Brooks, liegt ein Level dadrüber quasi – ein Level direkter in der Dämpfung. Beschleunigt dafür aber besser. Wer einen Laufschuh sucht, der alle Qualitäten mitbringt und sehr lange halten wird, wählt diese Empfehlung. Nebenbei problemlos im Alltag zu gebrauchen. Diesen Schuh sehe ich seit Jahren recht häufig auf den Straßen in Deutschland. Die meisten nutzen ihn nicht einmal als Laufschuh, sondern gehen in dem Modell. Das ist als „Allrounder“ gemeint.

Bonus hier: Auch in breit verfügbar. Ideal für breite Füße. Die Standardweite bietet aber bereits etwas mehr Platz zum Ausbreiten.


Die siebte Empfehlung (wasserdicht)

Der Schuh von eben, jedoch mit zusätzlicher Schicht, die die Füße wasserdicht hält. Ideal für Gassi-Runden mit dem Hund und für Läufer, die auch bei starkem Regen laufen. Ich nutze mein Paar gerne und häufig. Besonders gut ist speziell dieser wasserdichte Schuh, weil er im Vergleich mit anderen erstens hält, was er verspricht und zweitens, weil er auch im Wald und in Parks rutschfest ist. Das Modell bietet all die hochwertige Qualität, die ich in der Empfehlung zuvor angepriesen habe und das umfasst auch die griffige Aussensohle. Ein Top-Laufschuh, der nebenher lange hält. Hier in der wasserdichten Variante. Sehr zu empfehlen. Wie zuvor – bei Interesse Erfahrungen einsehen und die Preise der eigenen Größe prüfen. Für mich mit der beste wasserdichte Laufschuh am Markt. Auch und besonders in diesem Jahr.