Laufschuhe für schwere Läufer

Gute Laufschuhe für schwere Läufer und Übergewichtige im Vergleich

Die richtigen Laufschuhe für schwere Läufer und Übergewichtige

In den letzten 2 Jahren durfte ich über 40 verschiedene Laufschuhe testen. In diesem Beitrag geht es um schwere Läufer, übergewichtige Lauf-Anfänger und welche Laufschuhe sich hierbei am besten eignen.

Im unteren Teil dieses Artikels findest Du meine persönlichen Laufschuh-Empfehlungen. Die besprochenen Modelle habe ich selbst getestet und trage sie heute noch sehr gerne. Der folgende Button bringt dich direkt zu diesem Abschnitt. Ich gebe dort sowohl Hinweise zu Herren-Laufschuhen, als auch zu Damen-Modellen.

Vorher empfehle ich dir allerdings die folgenden, kurzen Abschnitte zu lesen. Dort möchte ich dir aufzeigen, wie Du auch in Zukunft (selbstständig) erkennen kannst, ob ein Laufschuh als “hochwertig” einzuschätzen ist, oder ob Du vom jeweiligen Modell lieber die Finger lassen solltest.

Natürlich gibt es diese Hinweise stets im Bezug auf übergewichtige und schwere Personen und welche Rolle das eigene Körpergewicht bei der Laufschuh-Wahl spielt.

Das Körpergewicht und das Lauftraining

Das Laufen stellt eine der “Kalorien-verbrennendsten” Aktivitäten dar – Keine Frage.

Allerdings sollten besonders übergewichtige Laufanfänger vorsichtig beginnen, denn die ungewohnte Belastung auf die Gelenke erfordert Zeit, damit diese sich gewöhnen können. Zusätzlich kann die Wahl des richtigen Werkzeugs, in dem Falle also die Laufschuhe, ebenfalls für große Entlastung sorgen.

Der richtige Laufschuh kann die Gelenke entlasten und die Motivation steigern

Während ich gleich auf einige Laufschuh-Grundlagen eingehe und aufzeige was einen Laufschuh zu einem “guten und brauchbaren” Laufschuh macht, möchte ich in diesem Abschnitt kurz aufzeigen, weshalb schwere Läufer und Menschen mit Übergewicht ein besonderes Augenmerk auf das richtige Schuhwerk legen sollten.

Der Untergrund spielt eine Rolle

Anders als beim Gehen, fängt unser Körper, speziell die Füße, Kniegelenke, Hüfte und die Wirbelsäule das 3-4-fache des eigenen Körpergewichts ab. Und das bei jedem einzelnen Schritt…

Ein Mann, der über 100 Kilo wiegt, landet bei jedem Schritt also mit einem durchschnittlichen Gewicht von 300 – 400 Kilogramm. Dies soll zur Veranschaulichung dienen und verdeutlichen wie wichtig hierbei die “Reduzierung des Aufprallgewichts” sein kann.

Übergewichtige Personen brauchen vor allem auf Asphalt gut dämpfende Laufschuhe
Die meisten Städte sind voll mit asphaltierten Straßen – Der Asphalt stellt dabei den härtesten aller Untergründe und erzeugt die größten Aufprallkräfte beim Laufen

Die Füße, alle mit einbezogenen Gelenke und die Wirbelsäule fangen also bei jedem einzelnen Schritt die gesamte Aufprallkraft ab und federn diese bestenfalls wieder in den nächsten Schritt. Und das Schritt für Schritt… Häufig über 2000 Schritte pro Laufeinheit.

Neben dem eigenen Körpergewicht spielt auch der Laufuntergrund eine sehr wichtige Rolle. Während der Asphalt den härtesten aller Untergründe darstellt, bringt der Waldboden häufig einen weicheren, dafür jedoch unebeneren Untergrund mit sich. Die Tartanbahn und das Laufband stellen wiederum den weichsten Untergrund dar (abgesehen vom Sand natürlich) und erfordert dementsprechend andere Laufschuhe als die härteren Untergründe.

In meiner Übersicht der empfohlenen Laufschuhe werde ich dir zu jedem Modell einige Hinweise hinterlassen und aufzeigen, welches Modell sich für welchen Untergrund empfiehlt.

Was sollte ein guter Laufschuh für schwere Personen und übergewichtige Menschen mitbringen ?

Kommen wir nun zu einigen Grundelementen, die ein hochwertiger Laufschuh immer bieten sollte. Im Laufe meiner Tests habe ich schon zahlreiche Laufschuhe getestet, die weit über der 120-Euro-Marke lagen und dennoch Mangel aufwiesen.

Der Preis sollte also niemals das entscheidende Kriterium für einen Laufschuhkauf darstellen. Und wenn wir schon dabei sind… Ich rate dir definitiv davon ab, die günstigen Laufschuhe auf Amazon zu kaufen oder zu testen. Die Modelle, die Du dort häufig für unter 35 Euro findest, werden dir und deiner Gesundheit nichts Gutes tun… Eher im Gegenteil. Und ein Laufschuhkauf stellt immer auch ein Investment in die eigene Gesundheit dar.

Der Preis eines Laufschuhs ist kein Kauf-Kriterium
Einige Laufschuhe sind sehr teuer, überzeugen jedoch weniger als günstigere Modelle. Dieses Modell dient hier nur als Beispiel. In meinem Test hat es sehr gut abgeschnitten.

Die Dämpfung und die Zwischensohle

Das Herzstück eines Laufschuhs. Die Dämpfung stellt den zentralen Aspekt eines Laufschuhs dar und sagt viel darüber aus in welche “Kategorie” man diesen eingliedern kann.

Als Beispiel dient hier der Neutral-Laufschuh, der stets mit einem guten Maß an Dämpfung daherkommt. Er unterstützt die Füße beim Laufen und lädt zu Mittel- bis Langstrecken-Läufen ein. Dafür ist er nicht der “schnellste”, bietet aber umso mehr “Komfort”.

Brooks Ghost 11 in der Seitenansicht
Die Dämpfung wird in der Zwischensohle eines Laufschuhs verarbeitet (hier weiß)

Ein Natural Running Laufschuh stellt das Gegenteil dar. Natural Running Schuhe werden mit einem Mindestmaß an Dämpfung ausgestattet, bieten den Füßen jedoch wesentlich mehr Flexibilität und “Spielraum”. In solchen Laufschuhen können die Füße “tun und lassen was sie wollen”. Allerdings auf Kosten der Dämpfung und der Unterstützung seitens des Laufschuhs.

Für Übergewichtige Menschen und schwere Läufer im Allgemeinen empfehle ich den Griff zu gut dämpfenden Neutral-Laufschuhen. Auf meine Lieblings-Neutral-Laufschuhe komme ich auch später noch zu sprechen. Ein solches Schuhwerk kann die Aufprallkräfte stark reduzieren und dafür sorgen, dass Du richtig Spaß am Training hast.

Jedoch ist die Dämpfung nicht das einzige Merkmal, was einen Laufschuh zu einem guten Laufschuh macht. Es geht um die Kombination aus einigen Merkmalen. Kommen wir nun zum Nächsten. Die Fersenkappe.

Die Fersenkappe im Laufschuh – Stabilität für das Fersenbein

Die Fersenkappe stellt einen Bereich dar, den viele Läufer vernachlässigen oder kaum beachten. Dabei können hier unnötig viele Verletzungen entstehen.

Die Fersenkappe in einem guten Laufschuh
Eine feste Fersenkappe ist ein „Muss“ in einem hochwertigen Laufschuh. Insbesondere schwere Läufer benötigen diesen Zusatz an Stabilität und die Sicherheit, dass der Laufschuh tut, was die Füße „befehlen“.

Eine festsitzende und stabile Fersenkappe ist ein absolutes Muss für einen Laufschuh. Vor allem Übergewichtige und Laufanfänger benötigen ein Schuhwerk, dass dem Fuß rundum Unterstützung und Stabilität verleiht. Wenn diese schon im Bereich der Ferse nicht gegeben ist, ist die Wahrscheinlichkeit des Umknickens enorm erhöht.

Insgesamt wirkt sich eine “lasche” Fersenkappe zudem negativ auf´s Laufgefühl aus. Der Schuh sitzt nicht wirklich fest und verleiht den Füßen dementsprechend wenig Stabilität. Selbst kleine Kurven sorgen dann dafür, dass Du unnötig abbremsen musst und dich nicht wirklich sicher fühlst… Muss absolut nicht sein.

Im Bereich der Fersenkappe kannst Du häufig erkennen, ob ein Laufschuh sich als “hochwertig” erweist oder eher als “schlecht” einzustufen ist. Viele “Freizeitschuhe” und billige Laufschuhe stellen “lasche” Fersenkappen her, die Du in einem guten Laufschuh niemals vorfinden wirst.

Die Außensohle

Auch die Außensohle unterscheidet sich in guten Laufschuhen von der, die in Freizeitschuhen oder minderwertigen Joggern verbaut wird.

Diese sollte in erster Linie griffig sein und dafür sorgen, dass Du in Kurven und auch mal auf rutschigem Boden nicht gleich das Gleichgewicht verlierst, sondern stets rutschfest aufkommst und abrollen kannst.

Eine rutschfeste Außensohle im Laufschuh für schwere Läufer
Eine rutschfeste Außensohle mit Einkerbungen – So erhälst Du Stabilität und Flexibilität zugleich

Neben der Rutschfestigkeit entscheidet die Außensohle häufig darüber, wie flexibel der Laufschuh in Längsrichtung ist, also wie gut und frei deine Füße bei jedem Schritt abrollen können. Hier experimentieren die großen Hersteller wie Nike, Asics und Adidas mit verschiedenen Einkerbungen und Materialien um dem Kunden ein möglichst gutes Laufgefühl zu ermöglichen.

Das Obermaterial

Auch das Obermaterial spielt eine wichtige Rolle. Insgesamt hat es zwei, teilweise auch drei, Aufgaben zu erfüllen. In erster Linie sollte das Obermaterial eines guten Laufschuhs immer atmungsaktiv sein und den Füßen somit genug “Luft zum Atmen” bieten.

Das Obermaterial eines guten Laufschuhs
Das Obermaterial, hier doppellagig, bietet Luftzirkulation und gibt dem Fußrücken festen Halt beim Laufen

Nur so schwitzen die Füße dir nicht den ganzen Schuh voll und sorgen nebenbei für ein schlechtes Schuhklima. Das wiederum sorgt auf lange Sicht definitiv nicht für das beste Lauf- und Tragegefühl.

Neben der Atmung sollte das Obermaterial aber wie auch die Fersenkappe für ein zusätzliches Maß an Stabilität sorgen. Hier bekommt der Fußrücken seinen Halt und seine Sicherheit beim Laufen.

Ich habe beispielsweise einen Laufschuh getestet, der auch heute noch über 140 Euro kostet, dabei jedoch im Obermaterial unglaublich “lasch” ausfiel. Schon in der ersten Einheit bin ich umgeknickt, passiert ist zum Glück nichts, doch so etwas brauchen wir nicht. Vor allem nicht beim Laufen.

Eine dritte Option, die das Obermaterial hergeben kann, ist die wasserdichte Eigenschaft eines Schuhs. Mittlerweile werden immer mehr wasserdichte Laufschuh-Varianten angeboten. Die populärste Schicht ist dabei die Gore-Tex-Membran, abgekürzt “GTX”. Du erkennst einen wasserdichten Laufschuh am Zusatz “GTX” hinter seiner Bezeichnung.

Ich persönlich nutze wasserdichte Laufschuhe jedoch sehr selten, da sie das Gewicht des Schuhs erschweren, die Flexibilität beeinflussen und häufig auch ein wenig mehr kosten. Die Hersteller lassen sich den Mehraufwand gerne vergüten…

Optional: Pronationsstütze in Laufschuhen

Der letzte Punkt widmet sich einem optinalen Bereich, den bei weitem nicht jeder Laufschuh besitzt.

Die Pronationsstütze in einem Laufschuh sorgt dafür, dass der Läufer wesentlich mehr Unterstützung im Abrollvorgang erhält und somit aufrechter abrollt. So eine Stütze kann übergewichtigen Laufanfängern helfen, ist primär jedoch für Überpronierer gedacht.

Pronationsstützen gibt es viele – Je nach Hersteller unterscheiden sie sich – Hier sieht Du die stützenden „Guide Rails“. Der schwarze Bereich zwischen der silbernen Zwischensohle und dem Obermaterial.

Die Überpronation stellt ein zu starkes “Nach-innen-Einknicken” der Füße beim Abrollen dar. Durch die Stütze bekommt der Läufer somit zusätzlichen “Support”, der ihn stabilisieren soll.

Wichtig hierbei: Die meisten von uns knicken ein wenig nach innen ein, während sie abrollen. Das stellt das ganz normale Pronationsverhalten dar. Wer jedoch zu stark einsinkt, der kann von einer solchen Stütze profitieren.

In meinen Empfehlungen findest Du ebenfalls ein gestütztes Modell, welches ich insbesondere übergewichtigen Überpronierern empfehlen möchte. Dazu gleich ein paar Worte mehr.

Hochwertige Laufschuhe für schwere Läufer – Meine Empfehlungen

Kommen wir nun zu einigen Laufschuh-Modellen, die sich durch ihre Eigenschaften insbesondere für Übergewichtige und schwere Läufer eignen. Die grundlegenden Eigenschaften eines hochwertigen Laufschuhs habe ich dir weiter oben im Text aufgezählt. Die folgenden Modelle werde ich anlehnend an dieser Grundlage ein wenig erläutern. Ich habe diese Modelle alle getestet und trage sie heute zum Ausgleich nach wie vor sehr gerne.

Die folgende Übersicht teile ich bewusst in eine Herren-Kategorie und einen Bereich für die Damen, sodass beide Geschlechter hier den maximalen Mehrwert mitnehmen können.

Da ich mit den Empfehlungen für die Herren beginne, empfehle ich weiblichen Leserinnen auf den folgenden Button zu klicken. Dieser bringt dich direkt zur entsprechenden Übersicht weiter unten im Text.

Wie immer hinterlasse ich dir einige Weiterleitungen zu den Modellen. Durch meine Partnerschaft mit den großen Herstellern und Online-Shops kann ich dir hier stets aktuelle Bestpreise und Rabatte liefern. Über einen Klick gelangst Du immer zum aktuellen Angebot und kannst dir den Preis in deiner Größe ausgeben lassen.

Herren: Gute Laufschuhe für übergewichtige Männer

Beginnen möchte ich mit meinem absoluten Lieblings-Laufschuh derzeit. Dieser überzeugt in erster Linie durch eine sehr gute Dämpfung und ein angenehmes Tragegefühl.

Brooks Ghost / Brooks Glycerin

Brooks Ghost 11 im Test und Vergleich

Ich habe hier bewusst zwei Laufschuh-Modelle erwähnt, da der Glycerin die nochmals weichere Version des Brooks Ghost darstellt. Mein Lieblings-Laufschuh ist derzeit der Brooks Ghost, da ich ihn in der neuen Version wirklich unglaublich angenehm finde.

Der Ghost dämpft jeden Schritt verlässlich und relativ weich, sorgt dabei jedoch für guten Vorwärts-Antrieb. Insbesondere auf Asphalt gefällt mir der Schuh sehr gut, da er absoliut rutschfest sitzt und auch die Fersenkappe und das Obermaterial stets guten Halt am Fuß geben.

Insgesamt wirkt dieses Modell einfach dynamisch, wobei es eben den bereits erwähnten Komfort und die Dämpfung mitbringt.

Ein weiterer Vorteil am Ghost ist zudem, dass der Vorderfuß hier etwas breiter erscheint. So bekommen auch breite Füße eine interessante Möglichkeit.

Den Brooks Glycerin habe ich ebenfalls angeheftet, da dieser nochmals etwas weicher dämpft. Insgesamt geht er verstärkt in Richtung “Komfort”, das jedoch ein wenig auf Kosten der “Leichtigkeit” und des “Antriebs”, den der Ghost bietet.

Für Übergewichtige sind beide Modelle absolut empfehlenswert. Hier entscheidet ein wenig die persönliche Vorliebe. Wichtig ist in erster Linie, dass beide Modelle verlässlich und hochwertig sind – Und das sind sie in jedem Fall!

Im Folgenden hinterlasse ich dir beide Modelle zu aktuellen Angebotspreisen. Über einen Klick kannst Du nachschauen, was das jeweilige Modell derzeit in deiner Größe kostet. Über die verschiedenen, angebotenen Farben kannst Du zudem weitere Größen finden, falls deine in der “Standard-Farbe” mal nicht vorhanden sein sollte.

Ein letzter Tipp: Beide Modelle fallen etwas kleiner aus – Ich empfehle dir hier eine Nummer größer als gewohnt zu bestellen.

Angebot
Brooks Ghost Herren-Modell
60 Bewertungen
Brooks Ghost Herren-Modell
  • Hervorragende Dämpfung für schwere Läufer
  • Breiter Vorfußbereich
  • Neutral-Laufschuh
  • Angenehmes Laufgefühl
  • Auch für den Alltag und Spaziergänge geeignet
  • Fällt etwas kleiner aus – Halbe bis ganze Größe größer bestellen
Angebot
Brooks Glycerin Herren-Modell
44 Bewertungen
Brooks Glycerin Herren-Modell
  • Nochmals etwas weichere Dämpfung als im Brooks Ghost
  • Angenehmes Lauf- und Tragegefühl
  • Neutral-Laufschuh
  • Ebenfalls für den Alltag und Spaziergänge geeignet
  • Fällt etwas kleiner aus – Halbe bis ganze Größe größer bestellen

Asics Gel Nimbus

Asics Gel Nimbus 21

Auch der Asics Gel Nimbus stellt einen Neutral-Laufschuh dar, der sich besonders für schwere Läufer und übergewichtige Personen empfiehlt.

Der Komfort in diesem Modell und das generelle Tragegefühl sind absolut 1a. Das Modell selbst dämpft ein wenig direkter und fester als der Brooks Ghost und auch das Laufgefühl unterscheidet sich hierdurch ein wenig.

Das Obermaterial ist atmungsaktiv und sitzt fest, wie auch die Fersenkappe.

Insgesamt empfehle ich den Asics Gel Nimbus all denen, die bereits gute Erfahrungen in Asics-Laufschuhen gemacht oder sich gerne am Bestseller von Asics versuchen möchten. Mittlerweile gibt es dieses Modell seit über 20 Jahren am Markt.

Ich habe die letzten 4 Versionen allesamt testen dürfen – Ein verlässlicher, gut dämpfender Neutral-Laufschuh, der auch zu längeren Läufern und Spaziergängen einlädt.

Auch hinterlasse ich dir ein aktuelles Angebot. Allerdings solltest beim Asics Gel Nimbus immer eine Größe größer bestellen. Asics ist leider bekannt dafür, die Laufschuhe ein wenig kleiner zu produzieren.

Angebot
Asics Gel Nimbus 21 - Herren-Modell
35 Bewertungen
Asics Gel Nimbus 21 - Herren-Modell
  • Angenehmes Tragegefühl
  • Gute Dämpfung, etwas fester als der Brooks Ghost
  • Atmungsaktives, doppellagiges Obermaterial
  • Feste Fersenkappe
  • Beliebter Neutral-Laufschuh von Asics
  • Ebenfalls für den Alltag geeignet
  • Langlebiger Laufschuh
  • Fällt kleiner aus – Ganze Größe größer bestellen

Asics Gel Kayano – Für schwere Überpronierer

Als letztes ein gestütztes Modell, welches deinen Füßen beim Laufen ein zusätzliches Maß an Stabilität verleiht.

Der Asics Gel Kayano lässt sich vom Dämpfungsgrad ziemlich gut mit dem Asics Gel Nimbus vergleichen. Die Stabilität jedoch unterscheidet sich hier, da der Gel Kayano als “Stabil-Laufschuh” dient und somit mit einer Pronationsstütze versehen wird.

Dieses Modell empfiehlt sich vor allem übergewichtigen Läufern, die neben einer guten Dämpfung auch ein Stück weit mehr Stabilität haben möchten. In erster Linie ist dieses Modell natürlich an Überpronierer gerichtet, doch ich weiß aus Erfahrung, dass auch Übergewichtige und schwere Läufer hier vor allem zu Beginn von profitieren können.

Angebot
Asics Gel Kayano - Herren-Modell
115 Bewertungen
Asics Gel Kayano - Herren-Modell
  • Angenehmes Trage- und Laufgefühl
  • Dämpfung ähnlich dem Asics Gel Nimbus
  • Atmungsaktives, doppellagiges Obermaterial
  • Feste Fersenkappe
  • Gestützter Laufschuh
  • Mehr Stabilität als beim Gel Nimbus
  • Langlebiger Laufschuh
  • Fällt kleiner aus – Ganze Größe größer bestellen

Damen: Gute Laufschuhe für übergewichtige Frauen

Die folgenden Modelle habe ich natürlich nur in der Herren-Version testen können. Da ich weiß, dass die Damen-Modelle dazu equivalent ausfallen, möchte ich sie in dieser kleinen Liste empfehlen. Zu jedem Modelle gebe ich einige Hinweise, sodass Du besser einschätzen kannst, welches Modell sich für dich persönlich am besten eignet.

Brooks Ghost / Brooks Glycerin

Brooks Ghost 11 im Test für übergewichtige Damen und weibliche Läuferinnen

In der Herren-Version stellt der Brooks Ghost derzeit meinen Lieblings-Laufschuh dar. Er bietet ein gutes Maß an Dämpfung und läuft sich einfach unglaublich angenehm.

Die Fersenkappe und das Obermaterial sitzen absolut fest am Fuß und die Flexibilität, die der Ghost trotz seiner guten Dämpfung und dem Komfort ist das, was mich so von ihm überzeugt. Insgesamt ist es ein Laufschuh, der Übergewichtigen gut dabei helfen kann, die Aufprallkräfte zu reduzieren und dabei für ein angenehmes und dynamisches Laufverhalten zu sorgen.

Ich habe den Brooks Glycerin bewusst mit erwähnt, da dieses Modell sich ziemlich gut mit dem Ghost vergleichen lässt. Insgesamt dämpft der Brooks Glycerin nochmals etwas weicher, wodurch Du auf der einen Seite zwar ein nochmals weiches und eventuell angenehmes Aufprallverhalten bekommst, allerdings geschieht dies ein wenig zu Lasten der Dynamik und des Antriebs.

Wichtig ist, dass beide Modelle absolut hochwertige Laufschuhe darstellen und dementsprechend vor allem schweren Läufern und übergewichtigen Lauf-Anfängern zu empfehlen sind. Ich persönlich favorisiere den Brooks Ghost, kann aber auch verstehen, wenn jemand den Glycerin eher mag. Hier entscheidet die persönliche Vorliebe.

Zu beiden Modellen hinterlege ich dir zwei aktuelle Angebote. Über einen Klick kannst Du dir die verfügbaren Farben und die Größen ausgeben lassen. Neben dem Preis kannst Du dir zudem weitere Kundenerfahrungen durchlesen.

Als letzter Tipp: Bestelle beide Modelle immer in einer Nummer größer, als Du es gewohnt bist. Beide fallen etwas kleiner aus.

Angebot
Brooks Ghost Damen-Modell
21 Bewertungen
Brooks Ghost Damen-Modell
  • Hervorragende Dämpfung für schwere Läufer
  • Breiter Vorfußbereich
  • Neutral-Laufschuh
  • Angenehmes Laufgefühl
  • Auch für den Alltag und Spaziergänge geeignet
  • Fällt etwas kleiner aus – Halbe bis ganze Größe größer bestellen
Angebot
Brooks Glycerin Damen-Modell
21 Bewertungen
Brooks Glycerin Damen-Modell
  • Nochmals etwas weichere Dämpfung als im Brooks Ghost
  • Angenehmes Lauf- und Tragegefühl
  • Neutral-Laufschuh
  • Ebenfalls für den Alltag und Spaziergänge geeignet
  • Fällt etwas kleiner aus – Halbe bis ganze Größe größer bestellen

Asics Gel Nimbus

Asics Gel Nimbus 21 im Test Vergleich für schwere Läufer

Auch der Asics Gel Nimbus stellt einen Neutral-Laufschuh dar, der durch seinen Komfort und die Dämpfung überzeugt.

Insgesamt fühlt er sich jedoch etwas direkter an als der Brooks Ghost. Dennoch sollte die Dämpfung nicht unterschätzt werden. Schwere Personen bekommen hier die nötige Unterstützung und auch das Abrollverhalten unterscheidet sich etwas von den Brooks-Modellen.

Dieses Modelle empfehle ich vor allem denjenigen, die schon häufiger Asics-Laufschuhe getragen haben und diese wertschätzen oder die sich gerne an einem Asics-Modell versuchen möchten. Der Gel Nimbus stellt einen der Bestseller von Asics dar und existiert bereits seit über 20 Jahren. Ich habe die letzten 4 Versionen testen dürfen und schätze den Asics Gel Nimbus 21 als am besten dämpfend und unterstützend ein.

Auch hier solltest Du dir stets eine Nummer größer bestellen. Asics ist leider bekannt dafür, die eigenen Laufschuhe etwas kleiner produzieren zu lassen.

Angebot
Asics Gel Nimbus - Damen-Modell
60 Bewertungen
Asics Gel Nimbus - Damen-Modell
  • Angenehmes Tragegefühl
  • Gute Dämpfung, etwas fester als der Brooks Ghost
  • Atmungsaktives, doppellagiges Obermaterial
  • Feste Fersenkappe
  • Beliebter Neutral-Laufschuh von Asics
  • Ebenfalls für den Alltag geeignet
  • Langlebiger Laufschuh
  • Fällt kleiner aus – Ganze Größe größer bestellen

Brooks Adrenaline GTS – Für weibliche Überpronierer

Brooks Adrenaline GTS 19

Wenn Du beim Laufen nach innen einknickst, kann ein gestützter Laufschuh dir zu stabilerem Auftreten und Abrollen verhelfen.

Die Dämpfung lässt sich hierbei gut mit der des Brooks Ghost vergleichen. Die Stabilität wiederum greift hier stärker, da Brooks hier zum ersten mal die “Guide Rails” eingesetzt hat.

Die Guide Rails stellen eine Innovation im Bereich der Stützen dar, da sie wesentlich dezenter, jedoch effektiver wirken.

Bei Interesse empfehle ich dir den Brooks Adrenaline GTS zu testen. Vor allem übergewichtigen Überpronierern kann dieses Modell zu einem aufrechteren Abrollen und insgesamt angenehmeren Laufverhalten verhelfen.

Auch das Brooks Adrenaline GTS Modell fällt etwas kleiner aus. Hier solltest Du eine halbe Schuhgröße größer als gewöhnlich bestellen.

Angebot
Brooks Adrenaline GTS - Damen-Modell
10 Bewertungen
Brooks Adrenaline GTS - Damen-Modell
  • Angenehmes Trage- und Laufgefühl
  • Dämpfung ähnlich dem Brooks Ghost
  • Atmungsaktives Obermaterial
  • Feste Fersenkappe
  • Gestützter Laufschuh – Guide Rails
  • Mehr Stabilität als beim Brooks Ghost
  • Langlebiger Laufschuh
  • Fällt kleiner aus – Halbe Größe größer bestellen


Weitere interessante Beiträge auf Dein-Laufschuhberater.de