Die richtigen Laufschuhe in 2024 für schwere Läufer

Auf meinem Blog schreibe ich seit 7 Jahren über Laufschuhe und teste diese. Mittlerweile weit über 100 unterschiedliche Modelle. In diesem Beitrag fokussiere ich mich auf schwere Läufer und Menschen, die möglicherweise übergewichtig sind. Euch helfen in erster Linie Laufschuhe, die mit guter Dämpfung ausgestattet sind. Ich sehe 2024 wieder viele meiner Konkurrenten völlige „Käse-Empfehlungen“ rausgeben. Auch im Bereich der Laufschuhe für Übergewichtige sehe ich teils Empfehlungen, die überhaupt keinen Sinn machen. Beispielsweise leichte Modelle, die stark nach vorne werfen aber kaum entlasten, kaum richtig dämpfen. Deshalb an der Stelle der Hinweis: Hier findest Du folglich nur Schuhe, die ich selbst getestet habe oder seit Monaten bis heute aktiv nutze.

Schwerer Läufer oder übergewichtig ?

Eine Unterscheidung, die wichtig ist. Schwere Läufer können auch Menschen sein, die einfach groß sind und somit hohes Körpergewicht mitbringen. Auch euch werden Laufschuhe mit viel Dämpfung zu empfehlen sein. Hast Du allerdings Übergewicht, so wird dein Körper noch stärker belastet. Diese Unterscheidung ist wichtig zu verstehen, denn so kannst Du besser einschätzen, ob Du zu der Kategorie der schweren Personen gehörst oder zu den Übergewichtigen. In beiden Fällen empfehlen sich Laufschuhe mit guter Dämpfung. Wer allerdings einfach sehr groß ist, dessen Gelenke sind auch stärker. Ihr könnt euch eher auch an minimalistischen Laufschuhen bedienen. Bei Übergewicht würde ich immer zu weichen Dämpfern greifen.

Die richtigen Laufschuhe für schwere Läufer und Läuferinnen

Wer mehr wiegt, der belastet beim Laufen automatisch stärker den Körper, allen voran seine Knie. Deshalb ist es besonders wichtig, dass hier die richtige Schuhwahl getroffen wird. Glücklicherweise bietet der Markt unglaublich viel Auswahl. In der folgenden Auflistung findest Du Laufschuhe aus zwei besonderen Kategorien: der Kategorie der neutralen Laufschuhe und der Kategorie der Stabilschuhe. Letztere bieten den Füßen mehr Stabilität und sorgen dafür, dass Du weniger nach innen oder außen abknickst. So rollt der Fuß schön sauber und aufrecht ab. Auch hierdurch werden Fehlbelastungen vermieden. Beide Kategorien sind besonders, denn beide bieten die größte Vielfalt an guter Dämpfung!

Die erste Empfehlung: Mein Marathonschuh

Ich starte mit einem mir sehr besonderen Modell. Dieser Schuh ist zweifelsfrei einer meiner Gewinner der letzten zwei Jahre. Ich bin in dem Modell meinen allerersten Marathon gelaufen und habe mich bewusst für diesen Schuh entschieden. Auf über 42 Kilometer sollte er mich begleiten und Hauptgrund war, dass ich die Dämpfung und das Laufgefühl in dem Modell besonders liebe. Der Schuh ist sehr leicht und bietet sowohl weiche Federung, gleichzeitig aber die Möglichkeit schnell nach vorne zu beschleunigen. Für mich ist diese Ausgabe eines der besten „Allrounder“. Deshalb die erste Empfehlung und problemlos auch bei höherem Körpergewicht einsetzbar. Wird stark entlasten und helfen!

Tipp: Auch ideal für den Laufeinstieg. Wer noch nie wirklich gute Laufschuhe genutzt hat, der kann sich hier überraschen lassen.

Der Schuh als Herrenschuh
  • Oberfläche: Straße
  • Fersensprengung: 8mm
  • Gewicht: 253 g/8.9 oz
  • Unterstützung: Neutral
  • Dämpfung: Extra
Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • Fersenstabilisator
  • FF BLAST-Dämpfung
  • Neutrale Pronation

Der Cumulus 25: Dämpfung und Leichtigkeit

Die zweite Empfehlung fällt wieder auf einen weichen Dämpfer. Das Modell ist eines der günstigeren Laufschuhe von Asics, bedeutet aber in dem Fall nicht, dass es schlechter ist. Leider fallen viele günstige Laufschuhe in den Tests durch. Sie sind fast immer Mangelware, denn die günstigen Preise werden in erster Linie durch billige Materialien erreicht. In dem Fall ist der Schuh aber eine sehr gute Option, denn Dämpfung und Laufgefühl sind eine glatte Eins. Der Schuh federt gut ab und lässt sich auch bei längeren Strecken wunderbar nutzen. Zudem ist das Modell erst Ende 2023 veröffentlicht worden. Wer also etwas Neues haben will, testet diesen Schuh.

Tipp: Die Preise der Schuhe fallen völlig unterschiedlich aus. Lass dich von den angezeigten Preisen nicht verunsichern. Je nach Größe und Farbe unterscheiden sich die Preise enorm. Ich empfehle immer, sich da genauer umzusehen und die eigene Größe anzuklicken, plus durch die Farben zu klicken. So habe ich schon Tausende Euro gespart.

Der Schuh als Damenschuh
  • Obermaterial: Synthetik
  • Innenmaterial: Synthetic
  • Sohle: Synthetik
  • Verschluss: Schnürung

Mehr Stabilität in der dritten Empfehlung

Diese Empfehlung ist die erste aus der Kategorie der Stabilschuhe. Dieses Modell richtet sich in erster Linie an all jene, die beim Laufen nicht ganz gerade auftreten. Wenn deine Füße nach innen abzuknicken drohen, dann werden dir Schuhe aus der Kategorie der Stabilschuhe am besten helfen. Auch ich knicke in meinen langen Läufen gerne nach innen ein, bei mir geschieht dies allerdings, weil ich irgendwann extrem müde werde und meine Muskulatur nicht mehr ganz mitspielt. Ich nutze allerdings gerne neutrale Laufschuhe, die ohne weitere Stabilität daherkommen. Wer aber überproniert, also nach innen einsackt, der wird sich an guten Stabilschuhen sehr erfreuen! Dieses Modell ist so eines.

Tipp: Neben seiner Stabilisation sorgt der Schuh für sehr starke Entlastung. Überragende Dämpfung in der Zwischensohle. Zudem hält der Schuh lange! Ich teste diese Ausgabe seit bereits 7 Jahren in jeder neuen Auflage. Die hier hinterlegte ist die aktuelle Ausgabe, die erst 2023 auf den Markt kam. Auch diese war wieder einwandfrei.

Tipp 2: Ich weiß, dass Interesse bestehen kann, sich mehrere Schuhe zu bestellen und sie gegeneinander zu testen. Ich empfehle sogar dies zu tun, denn so wird dir am besten klar werden, welche dieser Empfehlungen wirklich gut für dich und deine Füße funktioniert. Den Rest sendest Du dann problemlos zurück. Tut keinem weh und du hast maximale Klarheit!

Angebot
Der Schuh als Herrenschuh
  • Intelligente Unterstützung
  • Weiche Dämpfung
  • Sanfte Übergänge
Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • Intelligente Unterstützung
  • Weiche Dämpfung
  • Sanfte Übergänge

4. Empfehlung: Maximale Dämpfung

Ein sehr besonderer Laufschuh, der im letzten Quartal 2023 veröffentlicht wurde. Ich liebe sowohl diese neuere Ausgabe, wie auch seinen Vorgänger vom Vorjahr. Die neue Ausgabe bietet allerdings mehr Dämpfung und fängt weicher ab. Ideal bei höherem Körpergewicht. Deshalb empfehle ich diesen Schuh eher, als seinen Vorgänger. Im Vergleich mit allen anderen Schuhen aus dieser Liste, würde ich sogar sagen, dass dieser hier die maximale Dämpfung mitbringt. Die Unterschiede zwischen all diesen Empfehlungen sind nicht mehr allzu groß, denn Du findest hier eine Sammlung der weichen Dämpfer. Doch auch unter ihnen gibt es eine Nummer 1. Bedeutet nicht, dass der Schuh der Beste ist. Der Beste wird für jeden Läufer unterschiedlich ausfallen, da bin ich mir ganz sicher, denn Körper und Füße sind bei jedem völlig individuell. Mit dieser Empfehlung machst Du nichts falsch, so viel steht aber fest! Ganz besonders bei höherem Körpergewicht und oder Übergewicht.

Tipp: Hoka, der Hersteller in dem Fall, hat eine besondere Art der Schuhherstellung. Die Schuhe bieten meist automatisch Stabilität, auch wenn sie eigentliche neutrale Laufschuhe sind. Das Plus an Stabilität wird durch die Form erreicht. Du kannst es dir so vorstellen, dass die Füße hier sowohl außen, wie innen eine besondere Erhebung haben und dadurch stets in eine aufrechte, gerade Rollbewegung gebracht werden. Ich lieb’s!

Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • Laufschuhe
  • Upstream Mesh Upper
  • EVA im EVA -Modell mit Komprimierung