Leichte Laufschuhe: Meine Testsieger 2022

100 Laufschuhtests und es geht weiter
Auch im Bereich der leichten Laufschuhe tut sich 2022 einiges. Schau dir meine Testsieger an.

Ich teste primär neutrale und stabile Laufschuhe, die eher für die Masse produziert werden. Bedeutet, Leichtigkeit ist meist zweitrangig und Dämpfung steht an erster Stelle. Durch das Plus an Dämpfung wiegen die Schuhe dann meist aber auch mehr.

Somit sind Lightweight-Laufschuhe leider nicht die erste Wahl der Masse, für mich bleiben sie aber meine Favoriten. Wer genauso gerne ins Tempo geht wie ich oder einfach zu den leichten Läufern zählt, der findet hier gleich richtig gute Modelle, die allesamt zwei Dinge mitbringen: Qualität und Leichtigkeit.

Die Qualität steht wie immer an erster Stelle!


Die Flugphase ist entscheidend

Wir heben ab und das bei jedem Schritt. Die Dämpfung ist deshalb ein Muss, denn die Aufprallkraft erhöht sich im Vergleich zur einfachen Gehbewegung um bis zu 7 Mal! Leichte Laufschuhe sind deshalb primär für die leichten und erfahrenen Läufer zu empfehlen.

Das Ziel der leichteren Modelle ist immer eins: Tempo.

Der Hinweis mit der Flugphase ist mir sehr wichtig, denn Du musst verstehen, dass diese den Körper um einiges stärker belastet, als das einfache Gehen. Genau deshalb hat sich der gesamte Markt in die Richtung der hohen Sprengungen und der starken Dämpfungen entwickelt. Selbst unsere Auftritt- und Laufbewegung hat sich aufgrund dieser neuartigen Laufschuhe verändert.


Normalerweise treten wir barfuß beim Gehen mit der Ferse auf. Beim Laufen ändert sich das dann auf den Vorfuß, weil der Körper so die Aufprallkraft besser abfangen kann. Nun tragen wir Laufschuhe und die Laufbewegung verschiebt sich wieder nach hinten zur Ferse, die nun dank der hochentwickelten Laufschuhe stärker denn je gedämpft wird. Leichte Laufschuhe geben dir die Möglichkeit wieder weiter vorne aufzutreten. Dies fordert aber deinen Körper, allen voran die Füße und die Waden, die nun mehr Kraft abfangen müssen.

Meine Testsieger unter den leichten Laufschuhen

So leicht ist das Modell garnicht, doch die Federung ist besser als bei jedem Schuh, den ich je testen durfte. Der ist schneller als so mancher Carbonschuh. Da fehlen mir manchmal die Worte.

Dieses Modell ist ein Muss in dieser Liste, denn es bringt so viel Tempo mit, wie kein anderer Laufschuh. Und das in über 100 Tests!

Primärer Untergrund ist hier Asphalt. Dort funktioniert die Federung am besten!

Ich zeige dir gleich einen anderen Lightweight-Laufschuh, doch wem es ums Tempo geht, der muss dieses Asics-Modell zumindest testen. Für mich ist das der beste Schnell-Lauf-Laufschuh am Markt. Auch 2022. Dieses Jahr ist die neue Ausgabe sogar etwas stabiler als noch letztes Jahr. Noch ein Pluspunkt!

Angebot
Der Asics-Schuh als aktuelles Herrenangebot
  • Einsatzort: Straße
  • Fersensprengung: 8mm
  • Gewicht: 275 g / 9.7 oz
  • Unterstützung: Neutral
  • Dämpfung: Extra
Angebot
Der Asics-Schuh als aktuelles Damenangebot
  • Material: Synthetisch
  • Innenmaterial: Synthetisch
  • Absatzhöhe: 32 mm
  • Fersen-Zehen-Differential: 32-22 mm
  • Laufschuhkategorie: A3 - Maximale Dämpfung

Mein Favorit im Lightweight-Bereich

Der beste Schuh im Federgewicht.

Dieses Modell dämpft deutlich direkter als der Vorgänger von eben. Dafür wiegt er aber auch nahezu nichts. Es ist ein typisches Leichtgewicht ohne viel Schnick Schnack.

Schweren Läufern wird er nicht zu empfehlen sein, denn die Dämpfung wird zu direkt ausfallen. Für leichte und schnelle Läufer ist das allerdings eine Top-Option!

Besonders auf der Bahn und auf dem Laufband ist er überragend. Ich nutze ihn aber mindestens genauso gerne auf Asphalt.

Der Brooks-Schuh als aktuelles Herrenangebot
  • Laufschuhe
  • BioMoGo DNA Zwischensohle
  • Maximale Atmungsaktivität
Der Brooks-Schuh als aktuelles Damenangebot
  • laufschuhe
  • BioMoGo DNA Zwischensohle
  • Maximale Atmungsaktivität

Fazit zu den Leichtgewichten

Diese zwei Laufschuhe empfehle ich 2022, geht es um Leichtigkeit und Tempo. Der erste Schuh ist etwas instabiler, minimal schwerer, federt dafür aber wie kein zweiter. Der zweite Laufschuh ist ein echtes Federgewicht und daher den leichten, schnellen Läufern zu empfehlen.

Zu guter Letzt eine Warnung. Das folgende Bild macht diese deutlich.

Sei vorsichtig bei all den Fake-Laufschuhen, die uns aktuell angeboten werden: Ganz links ein Schuh, der als smarter Laufschuh bezeichnet wird. Diese Dämpfung ist ein Witz. Der Schuh an sich ist alles andere als ein Laufschuh. Bitte falle nicht auf solche Fake-Angebote rein. Sie kosten oft weniger, doch bekommen tust Du völlig minderwertige Ware. Sowas tut dem Körper nicht gut! Besonders nicht, geht es um die Laufbewegung und die damit verbundene Flugphase. Die Aufprallkraft darf nicht unterschätzt werden.