Update im August 2023 / Einige meiner Testsieger dieses Jahres

100 Laufschuhtests und es geht weiter

Seit 6 Jahren teste ich Laufschuhe in allen Farben und Formen. Dieses Jahr bin ich im April meinen ersten Marathon in Hamburg gelaufen und habe knapp über 4 Stunden gebraucht. Ich bin kein Profi und kenne mich mit den Profi-Laufschuhen nicht aus. Dennoch habe ich über 100 Laufschuhe aller Art getestet. In diesem Beitrag zeige ich dir einige meiner Testsieger. Den Fokus lege ich dabei auf die Dämpfung, Stabilität und vor allem auf die Langlebigkeit der Schuhe. Gute Laufschuhe kosten heute bereits um die 100 Euro – oft sogar mehr. Wenn Du dann innerhalb von 4 Wochen neu kaufen musst, hab ich meinen Job verfehlt. Deshalb wurde mir das Kriterium im Laufe der Zeit zum Wichtigsten. So sparst Du langfristig Geld und brauchst nicht sofort neue Schuhe kaufen.

Meinen Marathon lief ich in diesem Paar

Der Tag kam näher und ich war stabil im Training. Viele Einheiten und zwischendurch lange Läufe. Ich habe mich sicher gefühlt, doch die Frage nach dem Schuh war im Kopf. Welchen soll ich nehmen ? Am Ende entschied ich mich für dieses Paar und es war eine sehr gute Entscheidung. Deshalb dieses Modell als erste Empfehlung. Hiernach zeige ich dir ein Paar, das sogar noch etwas weicher dämpft, bevor wir zu einem Stabilschuh springen, der vor allem Menschen mit Überpronation helfen wird.

Dieses Asics-Modell bietet einen sehr guten Mix aus weicher Dämpfung und nach-vorne-werfen. So kannst Du gut beschleunigen und auch höheres Tempo halten. Gleichzeitig kannst Du in dem Schuh auch richtig entspannt laufen, wenn es dir nicht um hohes Tempo geht. Im Bereich der weichen Dämpfungen ist das Modell auch 2023 wieder eines der Besten. Vorteil ist zudem, dass der Schuh einfach sehr lange hält. Ich habe in ihm über 1000 Kilometer absolviert, bevor ich ein neues Paar genutzt habe. Hier ist also eine sehr starke Preis-Leistung.

Ich hinterlasse hier zwei Bestseller des Schuhs, eine Damen-, eine Herrenausgabe. Empfehle dabei auch weitere Erfahrungen einzusehen, davon gibt es einige, plus die eigene Größe zu wählen und die Preise zu checken. Diese unterscheiden sich immer zu den Box-Preisen.

De Schuh als Herrenschuh
  • Oberfläche: Straße
  • Fersensprengung: 8mm
  • Gewicht: 253 g/8.9 oz
  • Unterstützung: Neutral
  • Dämpfung: Extra
Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • Material: Synthetisch
  • Innenmaterial: Synthetisch
  • Absatzhöhe: 32 mm
  • Fersen-Zehen-Differential: 32-22 mm
  • Laufschuhkategorie: A3 - Maximale Dämpfung

Die weichste Dämpfung des Jahres

Das Model wurde mir im April beim Marathon überall unter die Nase gerieben. Asics hat den Schuh als „Hauptschuh“ ausgestellt. Ich habe meinen Marathon in den anderen Schuhen beendet und dieses Modell dann zuhause sofort bestellt. Den Schuh hatte ich nun über Monate im Test und seit einige Wochen meinem Vater geschenkt. Der liebt das Laufgefühl.

Der Schuh eignet sich natürlich nicht für Bestzeiten, dafür jedoch vor allem für Marathon-Anfänger und alle, die ihre Gelenke auf den 42 Kilometern schützen wollen. Die Dämpfung ist mit die weichste dieses Jahres. Nur ganz wenige Laufschuhe kommen da ran, Asics hat den Schuh völlig neu aufbereitet und dieser hat mit seinen Vorgängern nichts mehr gemein.

Er ist weiterhin recht neu, hat dennoch bereits einige Erfahrungen und Rezensionen gesammelt. Schau vorbei, den meisten Kunden hat er genauso gefallen wie mir. Das Positive ist zudem, dass auch dieser Schuh wieder sehr lange hält. Die Dämpfung ist weich, verliert ihre Qualität aber auch nach über 300-400 Kilometern kein Stück. Das hat mir sehr gefallen.

Der Schuh als Herrenschuh
  • Obermaterial: Synthetic
  • Innenmaterial: Synthetic
  • Verschluss: Gummi
  • Absatzform: Kein Absatz
Der Schuh als Damenschuh
  • Obermaterial : Synthetik
  • Innenmaterial : Synthetik
  • Absatzform : Kein Absatz
  • Schuhweite : Moyen
  • Wasserbeständigkeitsgrad : Nicht Wasserfest

Mehr Stabilität, wieder gute Dämpfung

Gute Dämpfung trifft auf ein Plus an Stabilität. Dieses Modell ist eins meiner Favoriten im Bereich der Stabilschuhe. Wer nach innen knickt, dem wird dieser Schuh helfen. Die Stabilschuhe richten sich an Läufer mit Überpronation. Diese steht für ein zu starkes Einknicken der Füße in der Abrollbewegung. Wer also nicht wirklich aufrecht abrollt und stattdessen zur Innenseite abknickt, dem helfen Stabilschuhe am besten weiter.

Dieses Modell gehört zu den Besten, weil es lange hält und weil es Qualität mitbringt. Sowohl Dämpfung, der Stabilisationsmechanismus selbst, wie auch das Obermaterial und der Bereich rund um die Ferse sind verdammt hochwertig. Die Ferse ist weich gepolstert, die Füße bekommen von dort aus bereits den festen Halt. Die Zwischensohle hat die weiche Dämpfung verbaut, an den Seiten rund um den Fuß aber eine Art Rampe, sodass dieser immer wieder in die aufrechte Bewegung geleitet wird. Der Stabilisationsmechanismus von Brooks ist für mich einer der empfehlenswertesten am Markt. Er wurde erst vor einigen Jahren von Grund auf erneuert. Damals waren die Schuhe sehr steif, da einfach eine andere Schicht an Dämpfung an einigen Stellen genutzt wurde. Danach wurde dieser Mechanismus völlig erneuert.

Bezogen auf den Marathon und Halbmarathon, bekommst Du auch hier wieder einen richtig guten Schuh.

Der Schuh als Herrenschuh
  • Weiche und sichere Passform
  • Smart Support
  • Weiche und gleichmäßige Dämpfung
  • Weiche und sichere Passform
  • Smart Support
Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • GuideRails-Technologie für hervorragenden Support
  • DNA LOFT Dämpfung
  • Segmentiertes Crash Pad

Schuh für mehr Tempo

Kein Leichtgewicht, obwohl ein sehr schneller Schuh. Der Levitate, so der Name, steht rein von der Übersetzung für „Schweben“. Ich nutze das Modell gerne, wenn ich schnelle Intervalle einbaue. Das Lustige ist, dass der Schuh für so einen „schnellen Laufschuh“ eigentlich nicht so leicht ist, wie man es gewohnt ist. Das liegt an der sehr dichten Dämpfung, diese wurde von Brooks erst vor 4 Jahren neu erschaffen und auf den Markt gebracht.

Der Schuh erreicht seine Stärke im Vorfußbereich. Dort schleudert er dich nach vorne, wenn Du bereit bist die Arbeit reinzustecken. Du musst Gas geben, dann lässt er dich richtig schnell laufen. Das Gefühl ist ein wenig wie so ein katapultartiges-nach-vorne-werfen. Zu Beginn meiner Tests bin ich Jahr für Jahr überrascht, wieso ich so lange so schnell laufen kann, bis ich immer wieder einsehen muss, dass es die Dämpfung im Vorfuß ist, die da entscheidend hilft.

Wichtig hier: Der Schuh fällt etwas schmaler aus. Normalbreite Füße werden genug Platz haben. Breitere Füße müssen vorsichtig sein. Kann sein, dass der Schuh die Füße etwas zu sehr einengt. Ich empfehle bei Interesse einen eigenen Test durchzuführen.

Angebot
Der Schuh als Herrenschuh
  • Laufschuhe
  • Super bissiges Gefühl
  • Recycelte Materialien im Obermaterial
Angebot
Der Schuh als Damenschuh
  • Laufschuhe
  • Super bissiges Gefühl
  • Recycelte Materialien im Obermaterial
Nach oben scrollen