Hoka One One Clifton 6 im Test

Hoka One One Clifton 6 Neutrallaufschuh im Test und Vergleich mit dem Vorgänger, dem Clifton 5.

Der Clifton 6 von Hoka One One im Test

Auf diesen Test habe ich mich mal wieder richtig gefreut! Die Marke Hoka One One ist ohnehin noch nicht allzu lange am Markt und bringt mit ihren einzigartigen Designs frischen Wind in die Szene. In diesem Artikel geht es um den beliebten Neutrallaufschuh von Hoka One One, den Clifton 6.

Wie dieser sich beim Laufen anfühlt und was sich im Vergleich zum Vorgänger-Modell alles verändert hat, dazu komme ich gleich.

Wie gewohnt hinterlasse ich dir neben dem Erfahrungsbericht und dem Hinweis, wem dieses Modell am ehesten zu empfehlen ist, auch einige aktuelle Angebote des Hoka One One Clifton 6 bei einem meiner Partner. Über einen Klick gelangst Du zu den verfügbaren Größen und kannst dir nebenher die unterschiedlichen Designs des Clifton 6 ansehen.

Aktuelle Angebote und Rabatte zum Hoka One One Clifton 6

Hoka One One Clifton 6 - Herren-Modell
159 Bewertungen
Hoka One One Clifton 6 - Herren-Modell
  • Sehr angenehme Dämpfung im Vor- und Rückfußbereich
  • Ideal für lange Strecken und auf hartem Untergrund wie Asphalt
  • Atmendes, festsitzendes Obermaterial
  • Vielseitig nutzbar – Laufschuh, Walkingschuh
Hoka One One Clifton 6 - Damen-Modell
  • Sehr angenehme Dämpfung im Vor- und Rückfußbereich
  • Ideal für lange Strecken und auf hartem Untergrund wie Asphalt
  • Atmendes, festsitzendes Obermaterial
  • Vielseitig nutzbar – Laufschuh, Walkingschuh

Der neue Clifton 6 – Was ist anders ? Was ist neu ?

Vorweg: Es handelt sich beim Clifton mal wieder um einen Neutral-Laufschuh ohne zusätzliche Stützmechanismen oder sonstiges. Wenig überraschend, da die Vorgänger allesamt ebenfalls als Neutral-Laufschuhe durchgingen, doch für Anfänger und Unwissende wichtig zu wissen.

Der Clifton 6 von Hoka One One sieht klumpig aus, ist aber ein sehr leichter Laufschuh.

Der Clifton 6 sieht wie der Vorgänger auch (und wie eigentlich alle Hoka One One Laufschuhe) recht klumpig aus. Überraschend ist dann aber wieder einmal das minimale Gewicht des Modells! Keine 260 Gramm bringen die Schuhe in meiner Schuhgröße (43) auf die Waage. Ich persönlich lasse mich immer wieder von diesem „verdrehten“ Verhältnis zwischen der „Optik“ und dem „Gewicht“ der Hoka-Laufschuhe faszinieren. Sie sehen aus, als wiegen sie ein Kilo pro Schuh, doch sobald man sie in den Händen hält merkt man wie unglaublich leicht die Modelle allesamt sind – So auch der neue Clifton 6!

Im Vergleich zum Vorgänger hat Hoka One One beim Clifton 6 ein wenig am Obermaterial geschraubt. Es wirkt elastischer und sogar ein wenig atmungsaktiver. Wie der Laufschuh und das Material sich beim Lauftest angefühlt haben, dazu gleich einige Worte.

Die Außensohle wurde ebenfalls ein wenig umgestaltet. Sie hat vor allem im Vorfußbereich einige zusätzliche Pads bekommen, wodurch sich auch die Griffigkeit verändert hat.

Die griffige Außensohle des Hoka One One Clifton 6

Was das Herzstück des Clifton-Modells angeht, so hat sich dieses ebenfalls ein wenig verändert. Ich spreche von der Dämpfung des Laufschuhs. Zu dieser verliere ich in den folgenden Absätzen einige Worte.

Bevor es zu meiner Lauferfahrung geht, noch einige Worte zur Passform und dem Gefühl am Fuß: Der Clifton 6 bietet im Vergleich zum Clifton 5 etwas mehr Platz im Vorfußbereich, sodass das Modell sich auch für breite Füße gut eignen kann. Ein Punkt, den nicht viele Laufschuhe bieten!

Wie läuft sich der Hoka One One Clifton 6 ?

Ich habe den Clifton 6 nun 7x testen dürfen und ihn dabei über unterschiedliche Untergründe gejagt. 3x war ich auf Asphalt unterwegs, 2x auf dem Laufband und 2x über Gestein und etwas unebenere Wege im Park.

Besonders auf Asphalt ist mir der Unterschied zum Vorgänger aufgefallen, da die Dämpfung sich etwas weicher und „bounciger“ anfühlt. Beim Fersenlauf wird man sehr sanft aufgefangen, was mir auf dem harten Untergrund gut gefallen hat. Ein wenig hat mich dieses weiche und „bouncige“ Gefühl an den weichen Brooks Glycerin erinnert, der bekanntermaßen das „weicheste“ Neutral-Laufschuh-Modell von Brooks ist. Dennoch bietet der Clifton 6 mehr, als nur die Dämpfung.

Die Dämpfung des Clifton 6
Die Dämpfung wirkt weich – Sogar etwas weicher, als beim Vorgänger.

Das Obermaterial fühlt sich sehr angenehm am Fuß an, da es beim Laufen atmungsaktiver und elastischer wirkt. Hier jedoch auch ein kleines Manko: Durch die Elastizität hatte ich einige Male das Gefühl, dass weniger „Festigkeit“ und Stabilität seitens des Obermaterials durchkommt. Zumindest etwas weniger, als im Vorgänger-Modell, dem Hoka One One Clifton 5.

Der Bereich um die Fersenkappe wurde wieder sehr weich gepolstert, dabei gleichzeitig fest und stabil gestaltet. Ein wichtiger Punkt für einen hochwertigen und langlebigen Laufschuh! Der Clifton 6 fühlt sich hierdurch sehr fest an der Ferse an. Dadurch entsteht ein stabiles und gutes Auftrittsgefühl bei jedem Schritt.

Das Obermaterial des Clifton 6.
Das Obermaterial wirkt atmungsaktiv und elastischer als beim Vorgänger. Der Vorfußbereich ist ebenfalls etwas breiter.

Für das Laufband, muss ich ehrlich sagen, empfehle ich eher andere Modelle. Insbesondere die Optik hat mir im Fitnessstudio dann doch nicht so gut gefallen. Yes… Optik ist bei Laufschuhen nur ein sekundärer Faktor, im Fitnessstudio allerdings bevorzuge ich dann doch das minimale Schuhwerk, wie zum Beispiel den Nike Flex RN.

Interessant war für mich die Lauferfahrung im Park. Hier muss ich ehrlich sagen, dass ich bisher nur sehr wenige Laufschuhe getestet habe, die solch eine Power in der Dämpfung aufwiesen. Die Zwischensohle des Clifton 6 schluckt kleine Steinchen und kleinere Unebenheiten ohne, dass ich groß etwas gespürt habe. Großer Vorteil für das Laufgefühl und den weichen Auftritt!

Mein Fazit zum Hoka One One Clifton 6 – Wer sollte sich den Schuh kaufen ?

Insgesamt hat mir der Clifton 6 sehr gefallen. Das Laufgefühl wirkt angenehm weich und der Schuh sitzt angenehm am Fuß. Für einen Neutralschuh schneidet er definitiv gut ab.

Ein wenig mehr Festigkeit in Kurven und bei abrupten Bremsmanövern wäre nicht verkehrt, doch für gemütliche Dauerläufe und vor allem für schwere Läufer, die sich etwas mehr Dämpfung und einen weichen Auftritt wünschen, stellt der Clifton 6 einen richtig guten und innovativen Laufschuh dar!

Meine Empfehlung zum Abschluss: Wenn Du einen weich dämpfenden und sehr leichten Neutral-Laufschuh suchst, der im Vorfußbereich ein wenig mehr Platz bietet, als andere Modelle, dann empfehle ich dir definitiv den Clifton 6 von Hoka One One zu testen.

Im folgenden zwei aktuelle Angebote des Herren- und Damen-Modells vom Hoka One One Clifton 6.

Hoka One One Clifton 6 - Herren-Modell
159 Bewertungen
Hoka One One Clifton 6 - Herren-Modell
  • Sehr angenehme Dämpfung im Vor- und Rückfußbereich
  • Ideal für lange Strecken und auf hartem Untergrund wie Asphalt
  • Atmendes, festsitzendes Obermaterial
  • Vielseitig nutzbar – Laufschuh, Walkingschuh
Hoka One One Clifton 6 - Damen-Modell
  • Sehr angenehme Dämpfung im Vor- und Rückfußbereich
  • Ideal für lange Strecken und auf hartem Untergrund wie Asphalt
  • Atmendes, festsitzendes Obermaterial
  • Vielseitig nutzbar – Laufschuh, Walkingschuh

Hier geht es zurück zur Startseite.