Asics Gel DS Trainer 25: Meine Erfahrung mit dem Leichtgewicht

Die Ds-Trainer von Asics finde ich seit Jahren sehr interessant, da es eine der wenigen hilfreichen Optionen für leichte Personen mit Überpronation sind.

Auch in dieser Ausgabe erscheint der DS-Trainer 25 als stabilisierender Lightweight-Trainer.

Ich habe ihn ausgiebig getestet und möchte hin in aller Kürze über meine Erfahrung und mögliche Alternativen sprechen.

Die Kerneigenschaften des Asics Gel Ds Trainer 25

  • Passform: Wie von Asics im Bereich der leichten Laufschuhe gewohnt, fällt der DS Trainer wieder etwas schmaler aus. Zur Größe ganz wichtig: Eine Nummer größer wählen, dann sollte es passen. Asics und die Größe… ist so ’ne Sache.
  • Haupteinsatzzweck: Dank Leichtigkeit und gutem Grip als richtig schneller Laufschuh auf Asphalt hervorragend. Leichte Läufer mit Überpronation profitieren am meisten von der zusätzlichen Stabilisation im Mittelfußbereich. Richtig guter Trainingsschuh für Tempoläufe und Intervalltrainings.
  • Besonderheiten: Die zuvor angesprochene Stabilisation. Selten im Bereich der Lightweight-Trainer und doch stark nachgefragt. Der nagelneue Brooks Launch 8 GTR ist ein vergleichbares Modell.
  • Preis: Absolut hochwertige Verarbeitung. Keine billigen Materialien. Preislich finde ich alles bis 140 Euro fair. Unter 100 Euro als Schnäppchen anzusehen.

Meine Erfahrung mit dem Asics Gel DS Trainer 25

Besonders interessant fand ich den Schuh neben den Asphaltläufen, auch auf dem Laufband.

Generell bevorzuge ich auf dem Laufband eher leichte und flexible Laufschuhe, doch der etwas steifere DS Trainer hat aufgrund seines Vorantrieb richtig gut funktioniert.

Mit diesem Schuh lässt sich selbst auf dem Laufband extrem gut beschleunigen, wobei die Stabilisation hilft, dass der nachgebende Laufband-Untergrund die eigenen Füße nich destabilisiert. Dies war es, was mich an den Laufbandläufen so fasziniert hat!

Auf Asphalt funktioniert er wie gewohnt: Überragender Vorantrieb, richtig schöne Griffigkeit und auch auf nassen Streckenabschnitten gibt es verlässlichen Grip. Das hat mir über all die Monate sehr gut gefallen!

Wem ist der Asics Gel DS Trainer 25 zu empfehlen ?

In erster Linie wird dieser Schuh schnellen Läufern als solider und stabilisierender Trainingsschuh helfen.

Dank des geringen Gewichts und der relativ schmalen Passform ist der Schuh zudem leichten Läufern und schmaleren Füßen zu empfehlen. Wer viel auf dem Laufband trainiert, der kann sich den DS Trainer ebenfalls mal genauer ansehen und selbst testen.

Ein Tipp zum Preis: Im folgenden findest Du ein Angebot des DS Trainer 25 als Herren- und als Damenversion. Bei Interesse empfehle ich die eigene Größe auszuwählen und so nachzusehen, was er derzeit kosten würde. Ich finde so sehr häufig günstige Angebote, da die Schuhe in gewissen Größen plötzlich einen Bruchteil des angezeigten Preises kosten. Ein Blick kann sich also lohnen!

Alternativen zum Asics Gel DS Trainer 25: Ähnliche Laufschuhe aus meinen Tests

Im Folgenden findest Du Laufschuhe, die dem Gel DS Trainer 25 ähneln. Beim Klick auf das jeweilige Modell, gelangst Du zu meinem Testbericht dieses Schuhs. So kannst Du weitere Eindrücke sammeln und dich umfangreich informieren.

  • Brooks Launch 8 GTR: Nagelneue Ausgabe, ersetzt den Brooks Ravenna, gestützte Version der Brooks Launch 8, der an sich bereits zu den Lightweight-Trainern zählt.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Schuhtests

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.